03.10.2019, 15 Uhr: Spielvereinigung Hochheim gegen SV Hofheim 3:4

Eine völlig unverdiente Niederlage musste die Mannschaft von Spielertrainer Patrick Kiewel am 03.10.2019 hinnehmen.

Nachdem man in der bisherigen Saison viel Lehrgeld gezahlt und zuletzt auch noch Antreiber und Kapitän Arne Gerken durch eine schwere Verletzung verloren hatte, präsentierte sich die Spielvereinigung gegen Hofheim von Beginn gewohnt gallig und zweikampfstark, jedoch klappte es diesmal auch in der Offensive wie aus einem Guss. Valentin Schrod erzielte in der 7. Minute das erste Tor für Hochheim. Die Führung egalisierte jedoch der Hofheimer Markus Schäfer. In der Defensive agierten die Hochheimer jedoch weiter kompromisslos und knallhart und Hofheim wurde kalt abgeduscht. Yannik Hartung sorgte in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit für das zweite Hochheimer Tor. Wie zufrieden der Gästetrainer mit der Leistung seiner Mannschaft war, dokumentierte der Dreifachwechsel zur Halbzeit.

In der 2. Halbzeit kam Hochheim offensiv auch weiterhin zur Geltung. Erneut war Valentin Schrod frühzeitig zur Stelle (53. Minute) und es keimte Hoffnung darüber auf, endlich die ersten Punkte auf dem Konto verbuchen zu können. Hofheim entfachte nun hohen Druck und erstickte die Hoffnungen im Anschluss im Keim. Ausgerechnet der ehemalige Hochheimer Spieler Maximilian Muiomo sorgte mit zwei Toren für den Ausgleich (63. und 83. Minute). Spitz auf Knopf ging es nun hin und her und auf Hochheimer Seite sehnte man sich nach dem Schlusspfiff und zumindest einem Punkt. Der Hofheimer Jakob sorgte aber für den Hochheimer Nackenschlag in der 92. Minute und besiegelte eine äußerst bittere Niederlage für die Gastgeber.

Die gegnerischen Spieler und der Gästetrainer zollten den allerhöchsten Respekt, denn die Hochheimer steckten nie auf und waren ebenbürtig.

Am 20.10.2019 braucht die Mannschaft die Unterstützung der Hochheimer Fans. Gegen den FC Schwalbach, der ebenfalls tief im Abstiegssumpf steckt, muss gewonnen werden, will man nicht den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verlieren. Die Mannschaft wird wie immer alles geben, es braucht aber auch die Unterstützung der Fans.

Die Spielvereinigung Hochheim wird niemals untergehen.

Vorschau 1. Mannschaft:
Sonntag, 20.10.2019 um 15:00 Uhr: Heimspiel gegen FC Schwalbach
Sonntag, 27.10.2019 um 15:30 Uhr: Auswärtsspiel gegen TuS Hornau

Weitere Berichte

10.10.2019, 19:30 Uhr: Spielvereinigung Hochheim II – 1. FC Sulzbach II

  • René Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 14.10.2019

Spielvereinigung Hochheim II gewinnt erstes Spiel in der Saison Den ersten Dreier landete die 2. Mannschaft am vergangenen Donnerstag gegen den Tabellennachbarn ...

Rene Geilert

1. Mannschaft gibt Sieg aus der Hand

  • Rene Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 13.10.2020

Mit drei Heimsiegen in Folge und einem Auswärtssieg gegen Schwalbach im Gepäck trat die 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen die Gäste aus Lorsbach an um ...

Lisa Esche

Spielvereinigung 07 Hochheim gewinnt gegen FV 08 Neuenhain 3:1

  • René Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 28.09.2020

Wer noch Zweifel an der Spielstärke der Spielvereinigung Hochheim hegte, sieht diese nach den Spielen gegen Neuenhain und Bad Soden nicht mehr bestätigt. Am 24.9.2020 ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

23.
Januar
Lebensschätze, Lebensgeschichten - Workshop "Autobiografisches Schreiben"

vbw-Geschäftsstelle in Wiesbaden-Nordenstadt

WIESBADEN-NORDENSTADT

24.
Januar
Freie evangelische Gemeinde Hofheim lädt zum Kennenlernen ein

Freie ev. Gemeinde Main-Taunus Hofheim

HOFHEIM

25.
Januar
Bürgersprechstunde

Wünsch dir was

UDENHEIM

Lade Daten