2 Niederlagen für die 1. Herrenmannschaft - Corona lässt grüßen

Der Hessische Tischtennis Verband (HTTV) hat entschieden, das ab Donnerstag, 25.11.21 nur noch die "2G - Regel " gilt. Selbst ein negativer PCR-Test wird nicht anerkannt. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die Mannschaftsaufstellungen. Ganz besonders traf das auf unsere 1. Herrenmannschaft zu. 3 Spieler (1x Corona; 1x Ungeimpft, bisher aber PCR-Test; 1x berufl.Verbot) konnten an diesem Doppelspieltag nicht teilnehmen. Man überlegte schon die Mannschaft aus dem Wettbewerb zurück zu ziehen. Aber das hätte eine Strafe von - 600 Euro - gekostet. Das war dann doch zu viel. Also trat die 1. Herrenmannschaft nur mit 4 Spielern an den beiden Punktspielen an.

Bei dem Auswärtsspiel in der Verbandsliga beim VfR Wiesbaden unterlag man mit 3:9 Punkten. Lediglich
1 Doppel (Jatta/Schreiber), sowie Schreiber und Wiechers konnten ihre Einzel gewinnen. Es spielten: Jatta, David; Renkewitz, Frank; Schreiber, Florian und Wiechers, Ruben. Das zweite Auswärtsspiel fand bei dem TTC Offheim 1949 statt. Mit 5:9 Punkten wurde das Spiel verloren.

Das Doppel (Renkewitz/Wiechers) , sowie Renkewitz (2 Einzelsiege), Schreiber (1 Sieg) und Wiechers (1 Sieg) konnten das Spiel einigermaßen offen halten. Aber am Ende sind 4 kampflos abgegebene Spiele einfach zu viel. So macht Wettkampf keinen Spaß. Es spielten: Renkewitz, Frank, Schreiber, Florian, Wiechers, Ruben und Javed, Danish

Herren 3 klare 1:9 Niederlage
In der Bezirksklasse war die neue formierte Mannschaft vom TTV Eschborn-Niederhöchstadt 2021 (Fusion in diesem Jahr) zu Gast. Sie gelten als Mitfavorit auf den Titelgewinn und Aufstieg in die Bezirksoberliga. Die Herren 3 mussten auf Spitzenspieler Michael Weilbächer und Stammspieler Lukas Platt verzichten, damit war die Ausgangssituation sehr schwierig. Die Doppel Renkewitz/Perger; Bopp/ Deyssenroth und Bormuth/Ferkinghoff mussten bereits klare Niederlagen hinnehmen. Die Spiele von Renkewitz und Perger gingen jeweils mit 0:3 Sätzen an die Gäste zum Zwischenstand von 0:5. Dann kam der große Auftritt von Patrick Bopp. Nach einem 1:2 Satzrückstand gewann er den 4. Satz mit 11:9 Punkten. Auch der 5. Satz war an Spannung nicht zu überbieten. Nach einer Führung mit 10:8 fehlte nur noch 1 Punkt. Aber der Gegner glich zum 10:10 aus. Es ging in die Verlängerung wo Patrick dann mit 13:11 gewann, den Sieg holte und den einzigen Ehrenpunkt an diesem Sonntag. Denn danach gab es gleich wieder 4 Niederlagen zum 1:9 Endstand.

Es spielten: Renkewitz, Peter (0); Perger, Ewald (0); Bopp, Patrick (1), Bormuth, Uwe (0), Deyssenroth, Gerhard (0) und Ferkinghoff, Klaus (0)

Jungen 15 verlieren 3:7

In der Kreisliga war die SG Kelkheim zu Gast. Am Ende der Partie konnten die Gäste mit 7:3 gewinnen. Die Spieler Della Malva, Alessio; Meyer, Lukas und Müller, Maxim konnten ihren Gegnern paroli bieten und gewannen ihre Spiele. Somit hatte jeder der angetretenen Spieler einen Einzelsieg erzielt.

Weitere Berichte

Gerhard Deyssenroth

Herren 3 siegen mit 4:0 im Pokal

  • Gerhard Deyssenroth
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 28.09.2021

In der Aufstellung Renkewitz, Bopp, Deyssenroth und Doppel Bopp/Deyssenroth konnte die Spvgg 07 Hochheim e.V. - Abteilung Tischtennis nach Siegen in den Einzeln ...

Herren 3 holt wichtigen Sieg im Abstiegskampf

  • Gerhard Deyssenroth
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 13.10.2021

Herren 2 erspielt 8:8 Unentschieden In der Bezirksklasse war man zu Gast bei der TSG Niederhofheim 06 II. Durch Siege im Doppel von Wiechers/Rosenboom und Muchtarow/Hamrouni, ...

Abteilung Tischtennis der Spvgg 07 Hochheim startet in die Saison 2021/22

  • Gerhard Deyssenroth
  • HOCHHEIM
  • 14.09.2021

Die Abteilung Tischtennis der Spvgg 07 Hochheim startet mit einer Damenmannschaft (Verbandsliga), fünf Herrenmannschaften (Verbandsliga, 2x Bezirksklasse, 1. Kreisklasse, ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten