29. IMS-DMV Odenwald Classic und Oldtimertreffen

Corona bedingt fand am 11.-12. September 2021 erstmals auf dem Sportplatz in Seidenbuch die 29. Odenwald Classic statt. In diesem Jahr starteten auch die Motorräder am Samstag und nicht wie in der Vergangenheit am Sonntag.

Nach einem gemeinsamen Frühstück der Teams im Vereinsheim der SG-Seidenbuch gingen mit Nachnennungen insgesamt 76 Teilnehmer bei der 29. IMS-Odenwald-Classic mit ihren Oldtimern an den Start, 19 Teams davon in sportlicher, 57 in touristischer Wertung. Die Ausfahrt, die von Jürgen Machel geleitet wurde, führte auf verschlungenen Wegen durch landschaftlich reizvolle Ecken des Odenwaldes. Die Fahrstrecke in der sportlichen Wertung war 150 km lang, aufgeteilt in zwei Etappen, wobei der Schwerpunkt hier auf den Orientierungsaufgaben lag. Beide Startergruppen, sportlich als auch touristisch waren in 4 Klassen eingeteilt.

Gesamtsieger bei den "Sportlichen" wurde das Team Andreas Zuhnemer mit Peter Schmidt aus Aglasterhausen. Die Plätze 2 und 3 belegten, Hans Peter Nees mit Elke Nees aus Neuberg vor Bernhard Trier mit Darian Trier aus Lauterbach.

Die 120 km Fahrstrecke der touristischen Wertung war Zeitgefühl und Augenmaß gefordert. Gesamtsieger wurde hier das Team Marie Richter mit Dirk Richter aus Bensheim, gefolgt von Josef Schrödel mit Karl Heinz Schmidt aus Groß-Umstadt und Brensbach auf Platz 2 und Hans-Joachim Hock und Lennart Pistner aus Mömbris-Königshofen und Kleinkahl. Trotz des späten Termins im Jahreskalender waren 8 Motorräder in 2 Klassen gemeldet. Sieger der Klasse 7 wurde Bernd Hildenbeutel aus Fürth. Auf Platz 2 Jürgen Wohlrab aus Seligenstadt und an Rainer Baier aus Hanau. Den Sieg in der Klasse 9 konnte Bernhard Ott aus Brensbach verbuchen. Der Platz 2 ging an Horst und Margit Ulbrich und 3 an Monika und Anja Hildenbeutel aus Fürth.

Die weiteste Anreise hatte ein Teilnehmer der dafür 300 km auf eigener Achse zurücklegte. Ältestes Fahrzeug war ein Hudson Terraplane K Convertible Baujahr 1934 von Robert Tecl und Annelore Nollert-Tecl aus Hirschberg.

Am Sonntag konnte auf dem Sportplatz, auf auch die monatlichen Oldtimer-Frühschoppen stattfinden, wieder einmal mehr die Vielfalt an Formen und Technik der automobilen Vergangenheit bewundert werden. Die Verantwortlichen zeigten sich erfreut über die Resonanz der Besucher auch von anderen Oldtimerclubs, die den Weg nach Seidenbuch fanden. Rund um das Vereinsheim, konnten wieder "Benzin-Gespräche" geführt werden. Trotz wachsender bürokratischer und straßenbaulicher Hürden im Vorfeld der Veranstaltung, die es vor allem von Jürgen Machel zu nehmen galt und gilt, war es ein gelungener Tag, da waren sich alle einig.

An dieser Stelle nochmals ein großes Lob and Dank and alle die durch ihren persönlichen Einsatz die Veranstaltung ermöglicht haben. Unser Dank gilt besonders den Anwohnern des Sportplatzes für ihre Toleranz und Verständnis. Alle Ergebnislisten, Bordbücher und Streckenpläne stehen als PDF auf der IMS Webseite zur Verfügung: www.ims-schlierbachtal.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
November
Resilienz zur Stressprävention

Zentrum Information Beratung Bildung (ZIBB) Groß-Umstadt

GROß-UMSTADT

29.
November
Martin Maria Schwarz liest Joseph von Eichendorff

Kunsthalle Darmstadt

DARMSTADT

30.
November
Lade Daten