820 Kilometer für das "Stadtradeln" gefahren

In den CDU Ortsverbänden Walsdorf und Heftrich war man so angetan von der Idee des "Stadtradeln", dass man beschloss am Schlusstag der Aktion, am Sonntag, dem 27. Juni eine Freizeitfahrt für Familien von der Richard-Scheid-Halle in Walsdorf zur Willi-Mohr-Halle in Heftrich zu organisieren. Die ziemlich genau 10 km lange Strecke wurde dabei bewusst so ausgesucht, dass bis auf zwei Ortsdurchfahrten nur auf ausgewiesenen Radwegen geradelt wurde.

Am Sonntag wurde dann unter den aktuell gültigen Corona-Bestimmungen je eine Anmeldestelle und eine Verpflegungsstelle in Walsdorf und Heftrich eingerichtet. So waren die äußeren Bedingungen gut und auch das extra bei Petrus bestellte Wetter war perfekt. So war es kein Wunder, dass beim Schluss der Veranstaltung 45 Menschen gezählt wurden, die sich in die Teilnehmerlisten eingetragen hatten.

Auch zahlreiche Prominente waren der Einladung der beiden CDU Ortsverbände gefolgt. So konnte der Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch herzlich begrüßt werden, der auch auf seinem Fahrrad eine gute Figur machte. Er erläuterte, dass er in Berlin bereits zahlreiche Termine und Verabredungen mit dem Fahrrad absolviere. Aus Brüssel angereist war der heimische Europaabgeordnete Michael Gahler, der einen besonderen sportlichen Einsatz leistete. Er bewältigte die Strecke mit einem geliehenen Fahrrad. Ebenfalls mit zu den Startern gehörte Mathias Nippgen-van Dijk, der Vorsitzende des CDU Stadtverbandes Idstein. In Walsdorf startete der Idsteiner Bürgermeister Christian Herfurth, der es sich ebenfalls nicht nehmen ließ, diese Aktion zu unterstützen. Auch die Idsteiner Stadträtin Birgit Zarda startete an diesem Tag in Walsdorf.

Eine besondere Erwähnung verdient in diesem Zusammenhang der jüngste Teilnehmer an dieser Veranstaltung. Der erst 4-jährige Moritz aus Heftrich absolvierte die Strecke gut behütet durch seine Familie auf einem Kinderfahrrad ohne Gangschaltung vergnügt und gut gelaunt. Allein das verdient Respekt! Dies beweist auch, dass die Strecke gerade für Familien mit Kindern gut geeignet war.

Als nach der Veranstaltung die Meldungen ausgewertet wurden kamen insgesamt schöne 820 km zusammen, die noch am selben Tag dem Konto des Team "CDU Idstein" gutgeschrieben werden konnten. Dazu äußerte sich Lars Hockstra, der CDU-Vorsitzende des Ortsverbandes Walsdorf: "Wir waren mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden und haben uns über den guten Zuspruch sehr gefreut. Sollte es im kommenden Jahr wieder ein "Stadtradeln" geben, werden wir versuchen, uns wieder daran zu beteiligen." Sein Kollege Andreas Demmer, Chef der Heftricher Christdemokraten ergänzt: "Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und vor allem bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Ohne ihre Arbeit wäre so eine Veranstaltung gar nicht durchzuführen. Wir würden uns sehr freuen, diese, oder eine ähnliche, Aktion im kommenden Jahr wieder anbieten zu können."

Weitere Informationen unter
E-Mail: Peter.Piaskowski@freenet.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

09.
August
Gemütliches Beisammensein im AWO Seniorenclub

Naturfreundehaus

MÖRFELDEN-WALLDORF

09.
August
Klangreise in Idstein

Gesundheitsquartier

IDSTEIN

Lade Daten