Alzheimer-Gesellschaft: Jahrshauptversammlung im Freien

Die ursprünglich für den 1. April geplante Jahreshauptversammlung der Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus fand jetzt am 30. Juli im Freien statt. Auf der Tagesordnung stand auch die Neuwahl des Vorstands.

Wieder gewählt wurden die beiden Vorsitzenden, Beate Heiler-Thomas (1. Vorsitzende) aus Hohenstein und Petra Nägler-Daniel (2. Vorsitzende) aus Oestrich-Winkel sowie die Schatzmeisterin Kerstin Molitor, ebenfalls aus Oestrich-Winkel. Erstmals seit Gründung im Jahr 2015 gibt es jetzt eine Beisitzerin. Milli Paul aus Hünstetten will sich forthin aktiv in die Vorstandsarbeit einbringen.

Als Rechnungsprüfer wurden Petra Mayer aus Rüdesheim und Fritz Weiler aus Idstein gewählt. Der Tätigkeitsbericht machte deutlich, wie aktiv der Verein ist. Die Kasse stimmte. Auch der Haushaltsplan 2020 konnte nun endlich verabschiedet werden.

Angehörige von Menschen mit Demenz und dementiell Erkrankte selbst können sich mit ihren ganz persönlichen Fragen an den Verein wenden. Die Akteure verfügen über zielführende Qualifikationen und haben praktische Erfahrung in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Die Beratung und Teilnahme an Gesprächskreisen sind kostenlos. Eine Mitgliedschaft im Verein wird nicht vorausgesetzt.

Neben diesen Aufgaben organisiert der Verein das Netzwerk Demenz Rheingau-Taunus, veranstaltet Fachtage, Info-Veranstaltungen und betreibt intensive Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Demenz.

Schon bald wird der Verein mit seiner Geschäftsstelle von Walluf nach Eltville am Rhein ins Ärztezentrum in der Stadtmitte umziehen.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06123 7050119
Internet: http://www.alzheimer-rheingau-taunus.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

28.
September
Smartphone- und PC-Digi-Treff in Schwabsburg

Bürgerhaus Schwabsburg, Schloßbergstube

SCHWABSBURG

28.
September
Staatstheater Mainz: kreuz & quer

Staatstheater Mainz

MAINZ

Lade Daten