Auch Friedhöfe prägen eine Stadt

Eigentlich hat Hochheim vier sehr schöne Friedhöfe. Aber, wie gesagt, eigentlich. Die Senioren Union ist von Bürgerinnen und Bürgern angesprochen worden, zum Zustand des früher sehr schönen alten Friedhofs in der Flörsheimer Straße. Nach Auskunft der Mitbürger sind Hinweise, ob schriftlich oder telefonischer Art, und Bilder über den Zustand unbeantwortet geblieben.

Der Friedhof macht einen verwahrlosten, um nicht zu sagen einen pietätlosen Eindruck. Die Wege zu den Gräbern sind nicht gepflegt, sie müssten in einem einigermaßen begehbaren Zustand sein, damit unsere älteren Bürger mit vollen Gießkannen ungefährdet zu den Gräbern gehen können. Absenkungen gehören aufgefüllt. Einmal oder zweimal im Jahr sollten die Wege mit einer Kiesschicht geglättet werden, nicht nur die Hauptwege sondern auch die Stichwege zu den einzelnen Grabstätten.

Die aufgelassenen Grabfelder sollten nach den Abräumarbeiten geglättet und begrünt werden. Vielleicht lässt sich auch der eine oder andere blühende Busch pflanzen, damit sich ein paar Insekten ansiedeln. Es könnte ja auch sein, dass sich der eine oder andere Grabfeldnachbar, wenn er angesprochen wird, findet, der bereit ist die Freifläche mit zu betreuen. Zu den Aufgaben der Stadt sollte aber auch das Abmähen der Grünflächen gehören.

Ebenso gehört es nach der Auffassung der Senioren-Union zu den Aufgaben der Friedhofsverwaltung, die Angehörigen von Verstorben darauf aufmerksam zu machen, dass die Gräber in einem einigermaßen ordentlichen Zustand zu halten sind. Teilweise sind die Grabsteine überwuchert, hoch wächst das Unkraut, dass sich natürlich auch auf andere Grabfelder ausbreitet. Sollten die Angehörigen dieser Grabstätten außerstande sein die Pflege vorzunehmen, sollten Hinweise zu den Hochheime Gärtnereien gegeben werden oder durch den Bauhof kostenpflichtige Ersatzvornahmen gemacht werden.

Dass es auch anders geht, lässt sich in Flörsheim am alten Friedhof sehr schön anschauen. Die Senioren-Union wird an dem Thema dran bleiben, nach unserem Motto "Politik von und für Senioren"

Weitere Berichte

RTK begrüßt planvolle Vorbereitung von Corona-Impfungen

  • Rudolf Kreckel
  • ELTVILLE/RHEINGAU-TAUNUS
  • 08.12.2020

"Die Aussicht, dass in allernächster Zeit geeignete Impfstoffe zur Bewältigung der Corona-Pandemie zur Verfügung stehen, vermittelt Zuversicht, Hoffnung und Mut, ...

Linda Kreckel

Senioren-Union - Corona-Virus: Senioren muss man nicht wegsperren

  • Rudolf Kreckel
  • ELTVILLE/RHEINGAU
  • 12.04.2020

Der Vorsitzende der Senioren-Union Rheingau-Taunus und Eltville, Rudolf Kreckel, nimmt zu den öffentlichen Äußerungen einiger Bürger zum Thema Corona-Virus Stellung, ...

Einladung zum Dämmerschoppen der Senioren-Union Hochheim

  • Georg Michel
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 23.10.2019

Die Hochheimer Senioren-Union lädt für Mittwoch, den 06. November um 17:00 Uhr alle Mitglieder und Freunde der Senioren-Union und auch interessierte Bürgerinnen ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

28.
Januar
30.
Januar
Bringen Sie Ordnung auf Ihren PC!

Nordenstadt, Gemeindezentrum am Hessenring

WIESBADEN-NORDENSTADT

Lade Daten