Aus der Punktrunde wird T-Time beim KTC

Die Tennisherren 70 des KTC Kriftel starten etwas später in die Sommerpause, da diese Altersklasse jeweils erst montags spielt. Nach dem 3:3 am ersten Spieltag folgte das Heimspiel gegen den starken TC Roßdorf. Helmut Heil und Johann Oltenau gewannen ihre Einzel deutlich, während Helmuth Hahn-Klimroth und Hugo Bauwens gegen ihre besseren Gegner nur wenige Chancen hatten. Somit stand es dennoch überraschend 2:2 nach den Einzeln. Im Doppel waren Hugo Bauwens und Johann Oltenau klar unterlegen. Helmuth Hahn-Klimroth und Helmut Heil schafften es zwar in einen spannenden Champions Tie-Break, mussten dann aber eine knappe Niederlage zum Gesamtergebnis von 2:4 anerkennen.

Am letzten Spieltag vor den Ferien konnte dann endlich der Heimvorteil gegen den TC Heusenstamm genutzt werden. Harry Mundt und Johann Oltenau haben ihre Einzel in zwei Sätzen gewonnen. Helmuth Hahn-Klimroth und Hugo Bauwens hatten jeweils bessere Gegner. Mit dem Zwischenergebnis von 2:2 wurden die Doppel taktisch so zusammengestellt, dass zwei Siege geplant waren. Erfolgreich konnten beide Doppel mit Mundt/Bauwens und fast zeitgleich auch das zweite Doppel mit Hahn-Klimroth/Oltenau in jeweils 2 Sätzen gewonnen werden. Mit diesem Sieg und dem 3. Tabellenplatz geht es entspannt in die Sommerpause.

Die Herren 50 spielten am vorerst letzten Spieltag gegen den Aufsteiger Blau-Gelb Frankfurt. Die Krifteler konnten fast in Bestbesetzung antreten, nur Holger Heller fällt bis nach den Ferien aus. Schnell war klar, dass die Gäste auf Position 3 und 4 unterlegen waren, Volker Karg und Jens Haerder konnten im Eiltempo ihre Spiele ohne Punktverlust gewinnen. Maarten Wolterink auf Position 2 hatte es schon wesentlich schwerer seinem Gegner die Punkte abzunehmen, konnte aber dennoch klar gewinnen. Christian Bernhard auf Position 1 schaffte nach harten Kämpfen seinen ersten Saisonsieg. Anschließend konnten auch die beiden Doppel klar gewonnen werden zu einem deutlichen Ergebnis mit insgesamt 6:0. Für die noch anstehenden beiden Spiele können die Herren 50 zwar nicht in Bestbesetzung antreten, dennoch hat die Mannschaft die Hoffnung zu gewinnen und in die Hessenliga aufzusteigen. Inzwischen wurde es ruhiger auf der Tennisanlage.

Die Punktspiele der Wochenenden wurden durch T-Time sonntags nachmittags abgelöst. Nach wie vor sind auch hier viele begeisterte Teilnehmer aller Spielstärken und die Anlage ist ausgelastet. Die entspannten und freundschaftlichen Doppelpaarungen fördern das Kennenlernen und aus der Vergangenheit ist bekannt, dass so manche neue Tennisfreundschaften entstehen, die beim anschließenden gemeinsamen Abendessen in der Tennisoase intensiviert werden.

Weitere Berichte

Ausgeglichene Stimmung beim KTC

  • Ute Walter
  • KRIFTEL
  • 06.07.2021

Von den insgesamt 18 Mannschaften des KTC treten nur zwei als 6er Teams an. Durch die vielen 4er Teams ergeben sich einige Möglichkeiten zu ausgeglichenen Ergebnissen ...

Gabriele Müller

Aufstieg perfekt! TC Marxheim Damen 40

  • Gabriele Müller
  • HOFHEIM
  • 09.09.2021

Gespannt waren die Damen 40 des TC Marxheim auf die neue Tennis-Saison in der Bezirksoberliga. Als Aufsteiger hieß das Ziel ganz klar: "Klassenerhalt". Am ersten ...

Ute Walter

Aufstieg in die Hessenliga beim Krifteler Tennis Club

  • Ute Walter
  • KRIFTEL
  • 08.09.2021

Die Herren 50 des Krifteler Tennis Club schafften am vergangenen Samstag den Aufstieg in die Hessenliga. An ihrem letzten Spieltag zu Hause gab es nur klare Ergebnisse. ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

02.
Dezember
Selbsthilfegruppe für Stomaträger/innen und Angehörige

Gaststätte "Zur Alten Post"

BINGEN

02.
Dezember
Die HighKnees: Rockiges Weihnachtsmarkt-Warm Up im Opel Altwerk

"Opellounge"am Biergarten im Adamshof/Opel Altwerk

RÜSSELSHEIM

Lade Daten