Bildungszentrum im Industriepark Wiesbaden unter neuer Leitung

InfraServ Wiesbaden hat zum Monatsanfang September 2021 die Leitung des Bildungszentrums neu besetzt. Die erste Leitungsfunktion wird nunmehr von Ralf Benuar wahrgenommen, der sich in den vergangenen drei Jahren bereits als Teil der Doppelspitze in dieser Position für die Aus- und Weiterbildung im Industriepark engagiert hat. In die Stellvertreterfunktion nachgerückt ist Alexander Achatz, ebenfalls ein langjähriger Mitstreiter mit Führungsverantwortung in der von InfraServ Wiesbaden betriebenen Bildungseinrichtung.

Das neue Führungsteam ist darauf eingestellt, dass Ralf Benuar seinen jüngeren Kollegen Alexander Achatz an die erste Leitungsfunktion heranführt, auf dass dieser sie in Zukunft selbst übernehmen kann.

Hintergrund des Wechsels ist das Ausscheiden von Bodo Wünsch, der seit 2018 im Tandem mit Ralf Benuar für die Leitung des InfraServ Wiesbaden Bildungszentrums zuständig war. Herr Wünsch hat zuletzt die Digitalisierung der Bildungsangebote vorangetrieben. Auch beim Ausbau der Netzwerke hat er neue Wege beschritten und weitere wichtige Impulse für den größten Industrieausbildungsbetrieb im IHK-Bezirk Wiesbaden gegeben.

Ralf Benuar kam 1985 als Elektro-Meister und staatlich geprüfter Automatisierungstechniker mit weiteren Abschlüssen, die er seit 1976 bei der Hoechst AG in Frankfurt abgelegt hatte, an den Standort Wiesbaden ins Werk Albert und betreute dort zunächst in der EMR-Abteilung (Elektro-, Mess- und Regeltechnik) die Automatisierungssysteme und Rechner-unterstützte Messverfahren. 1989 wechselte er als Dozent und Ausbilder in das neue Technologiezentrum der Aus- und Weiterbildung des Industrieparks. 1996 übernahm er die Leitung der technischen Ausbildung und 2018 im Führungsduo die Leitung des Bildungszentrums.

Alexander Achatz kam nach ersten Ausbildungs- und Berufsstationen 2010 zur InfraServ-Wiesbaden-Tochtergesellschaft ISW-Technik, wo er im Rahmen eines Kooperativen Ingenieurstudiums (KIS) die Ausbildung zum Mechatroniker und das Studium Bachelor of Science Systems Engineering absolvierte. 2014 wechselte er als Ausbilder Mechatronik ins Bildungszentrum. Nach einem berufsbegleitenden Studium zum Master of Science Business Administration übernahm er dort 2018 die Leitung der technischen Ausbildung.

Ausbildungsbeginn 2021 & 2022

Parallel zum Wechsel der Leitungsfunktionen haben insgesamt 57 Bewerberinnen und Bewerber Zusagen für den Beginn ihrer Ausbildung zum 1. September 2021 erhalten. Für 35 davon sind die Ausbildungsbetriebe direkt im Industriepark angesiedelt, bei den übrigen handelt es sich um Bildungspartner in der Region.

Derweil hat die Ausbildungswerbung für das kommenden Kalenderjahr 2022 begonnen, wobei auch für 2021 noch einzelne Stellen zu besetzen sind. Interessierte und Kurzentschlossene können sich auf der Website des Bildungszentrums über die verschiedenen Ausbildungsberufe informieren und bewerben.

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.bizka.de

Weitere Berichte

Thomas Deichmann

Bildungszentrum im Industriepark Wiesbaden verabschiedet Sommerabsolventen

  • Thomas Deichmann
  • WIESBADEN
  • 05.07.2021

Im Rahmen einer virtuellen Abschlussfeier hat das "InfraServ" Wiesbaden Bildungszentrum im Industriepark der hessischen Landeshauptstadt die diesjährigen Sommerabsolventen ...

InfraServ Wiesbaden

InfraServ Wiesbaden und SV Wehen Wiesbaden begründen Team-Partnerschaft

  • Thomas Deichmann
  • WIESBADEN
  • 24.11.2021

Der SV Wehen Wiesbaden und InfraServ Wiesbaden (ISW) haben mit sofortiger Wirkung eine Team-Partnerschaft ins Leben gerufen. Der langjährige Industrieparkbetreiber ...

Thomas Deichmann

Hessens Finanzminister Boddenberg besucht GuD-Kraftwerk im Industriepark

  • Thomas Deichmann
  • WIESBADEN
  • 06.10.2021

InfraServ Wiesbaden hat gestern das neue GuD-Kraftwerk im Industriepark Wiesbaden Teilen der Öffentlichkeit vorgestellt. Als Gastredner dabei waren Hessens Finanzminister ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten