BUND Mainz informiert über Gartenschläfer: Ausstellung und Video für Kinder

Wie der bekanntere Siebenschläfer und die Haselmaus gehört der Gartenschläfer zu den Bilchen oder auch Schlafmäusen. Der nachtaktive Gartenschläfer ist gut an seiner "Zorro-Maske" und seinem in einer weißen Quaste endenden Schwanz zu erkennen.

Als Kulturfolger des Menschen sind Gartenschläfer in Gärten, Weinbergen und auf Streuobstwiesen zu finden. Es gibt auch Bestände in Wälder, Blockschutthalden oder Bunkerruinen. In RLP sind die Bestände stellenweise recht groß. In anderen Regionen Deutschlands ist er hingegen ausgestorben. Die ungeklärten Bestandsrückgänge und die Vielfalt seiner Lebensräume machen ihn zu einem wichtigen Symbol für die biologische Vielfalt in Deutschland.

Grund genug für den BUND, sich für seine Erforschung und seinen Schutz im Projekt "Spurensuche Gartenschläfer" zusammen mit der Justus Liebig Universität Gießen und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung einzusetzen. Bei der Datenerhebung im Rahmen der Forschung helfen eine Vielzahl Freiwilliger. Sie spüren den Gartenschläfer mithilfe sogenannter Spurtunnel oder Wildtierkameras auf. Beobachtungen können unter www.gartenschlaefer.de gemeldet werden. Aus den Forschungsergebnissen sollen regionale Schutzmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden.

Der BUND Mainz gibt Tipps, wie man der gefährdeten Schlafmaus helfen kann: Je naturnaher ein Garten gestaltet ist, desto eher ist er auch für Gartenschläfer ein Paradies. Einheimische Hecken, Kletterpflanzen und Staudenbeete sind gedeckte Tafeln für den Bilch. Dort findet der kleine Allesfresser sowohl Insekten und Schnecken als auch Früchte und Samen. Ein alter Bestand von Obstbäumen ist besonders wertvoll. Dieser bietet den Gartenschläfern sowohl ausreichend Futter als auch Baumhöhlen, die als Versteck- oder Nistplätze genutzt werden. Willkommene Schlafplätze für die nachtaktiven Schlafmäuse bieten aber auch locker verfugte Steinmauern oder Nistkästen. Regentonnen sollten abgedeckt werden, um zu vermeiden, dass Gartenschläfer und andere Tiere ertrinken. Auf Pestizide und Rattengift in Gärten sollte verzichtet werden.

Bis Ende Juni wird das Projekt "Spurensuche Gartenschläfer" in der Biodiversitätsausstellung der Stadt Mainz im Umweltladen in der Steingasse 3-9 vorgestellt. BUND Kreisgruppensprecherin Maren Goschke hat ein Video zum Gartenschläfer für Kinder produziert: https://mainz.bund-rlp.de

Das Projekt "Spurensuche Gartenschläfer" wurde am 14. Mai 2020 als "Projekt der UN-Dekade für Biologische Vielfalt" ausgezeichnet. Gefördert wird es im Bundesprogramm Biologische Vielfalt des Bundesumweltministeriums und in RLP durch die Stiftung Natur und Umwelt aus Mitteln der Glücksspirale.

Weitere Informationen unter
Internet: https://mainz.bund-rlp.de
E-Mail: maren.goschke@bund-rlp.de

Weitere Berichte

Jiří Bohdal

BUND Mainz-Bingen: Wie man dem Gartenschläfer helfen kann

  • Alexandra Stevens
  • MAINZ
  • 22.05.2020

Wie der bekanntere Siebenschläfer und die Haselmaus gehört der Gartenschläfer zu den Bilchen oder auch Schlafmäusen. Der nachtaktive Gartenschläfer ist gut ...

Jiří Bohdal

BUND Mainz-Bingen: Wie man dem Gartenschläfer helfen kann

  • Alexandra Stevens
  • MAINZ
  • 25.05.2020

Wie der bekanntere Siebenschläfer und die Haselmaus gehört der Gartenschläfer zu den Bilchen oder auch Schlafmäusen. Der nachtaktive Gartenschläfer ist gut ...

Jiří Bohdal

BUND Wonnegau: Wie man dem Gartenschläfer mit der "Zorro-Maske" helfen kann

  • Alexandra Stevens
  • MAINZ
  • 22.05.2020

Wie der bekanntere Siebenschläfer und die Haselmaus gehört der Gartenschläfer zu den Bilchen oder auch Schlafmäusen. Der nachtaktive Gartenschläfer ist gut ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

23.
Januar
Lebensschätze, Lebensgeschichten - Workshop "Autobiografisches Schreiben"

vbw-Geschäftsstelle in Wiesbaden-Nordenstadt

WIESBADEN-NORDENSTADT

24.
Januar
Freie evangelische Gemeinde Hofheim lädt zum Kennenlernen ein

Freie ev. Gemeinde Main-Taunus Hofheim

HOFHEIM

25.
Januar
Bürgersprechstunde

Wünsch dir was

UDENHEIM

Lade Daten