DAK-Gesundheitsreport 2021

Rheingau-Taunus-Kreis und Stadt Wiesbaden: Krankenstand in Pandemie deutlich gesunken

•66 % weniger Erkältungen im 1. Halbjahr 2021, aber mehr Rückenleiden und psychische Erkrankungen

Im ersten 1. Halbjahr 2021 haben erwerbstätige Frauen und Männer ungewöhnlich selten krankheitsbedingt bei der Arbeit gefehlt. Der Krankenstand ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,6 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent gesunken. An jedem Tag bis Ende Juni waren in der Region durchschnittlich 34 von 1.000 DAK-versicherten Beschäftigten krankgeschrieben. Hintergrund des gesunkenen Krankenstands ist der massive Rückgang bei den Atemwegserkrankungen (minus 66 Prozent). Für das gesamte Jahr 2020, das ebenfalls analysiert wurde, betrug der Krankenstand in der Region 3,8 Prozent.

Erkältungskrankheiten rangieren in der Statistik zum Krankenstand oft unter den Top-3-Krankheiten, die am häufigsten zu Arbeitsunfähigkeit führen. Im ersten Halbjahr 2021 lagen sie jedoch nur auf Platz vier. Bis Ende Juni kamen in der Region auf 100 DAK-versicherte Beschäftigte 49 Fehltage wegen Atemwegserkrankungen, 96 Tage weniger als im Vorjahreszeitraum. "Die Erkältungssaison im Frühjahr 2021 ist nahezu komplett ausgefallen", kommentiert Nicole Bredy, Chefin der DAK-Gesundheit in Wiesbaden die Studienergebnisse. "Wir sehen, dass sich Homeoffice, Lockdown und verstärkte Hygienemaßnahmen positiv ausgewirkt haben. Sie schützen nicht nur vor Corona, auch andere gewöhnliche Erkältungserreger werden seltener übertragen." Gleichzeitig, so betont Nicole Bredy, seien die Begleitumstände der Pandemie für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Region aber auch belastend gewesen. "Die bei uns versicherten Beschäftigten hatten in den ersten sechs Monaten 2021 ein auffälliges Plus bei den Fehlzeiten aufgrund von Muskel-Skelett- und psychischen Erkrankungen."

Der DAK-Gesundheitsreport analysiert neben dem ersten Halbjahr 2021 auch die Fehlzeiten des gesamten Vorjahres: Demnach gingen 2020 die meisten Ausfalltage auf das Konto von Muskel-Skelett-Erkrankungen, wie etwa Rückenleiden. Bezogen auf 100 DAK-versicherte Beschäftigte waren es 307 Tage – drei Prozent mehr als 2019. Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems waren für mehr als ein Fünftel (21,9 Prozent) des gesamten krankheitsbedingten Arbeitsausfalls verantwortlich. An zweiter Stelle folgten psychische Erkrankungen. Mehr als jeder sechste Fehltag (17,7 Prozent) wurde 2020 von Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen verursacht. Die Anzahl der Fehltage in diesem Bereich sank jedoch um rund neun Prozent auf 248 je 100 Versicherte. "Gerade Menschen mit psychischen Erkrankungen haben unter den Einschränkungen und Belastungen der Pandemie gelitten", sagt Nicole Bredy. "Sie waren während der Krise oft über auffällig lange Zeiträume krankgeschrieben."

Die DAK-Gesundheit unterstützt Homeoffice und hybride Arbeitsformen durch Betriebliches Gesundheitsmanagement. Nähere Infos unter www.dak.de/BGM.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06124 727686111
Internet: https://www.dak.de/BGM
E-Mail: nicole.bredy@dak.de

Weitere Berichte

Weniger Erkältungen, aber mehr Rückenleiden

  • Kamal El-Allali
  • WIESBADEN
  • 15.10.2021

Stadt Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis: Krankenstand in Pandemie deutlich gesunken • 66 Prozent weniger Erkältungen im ersten Halbjahr 2021, aber mehr Rückenleiden ...

istock/FOTOGRAFIA INC.

Gegen Mediensucht: Online-Vortrag am 24.11. stärkt Kompetenz von Eltern

  • Nicole Bredy
  • BAD SCHWALBACH
  • 12.11.2021

Gegen Mediensucht: Online-Vortrag stärkt Kompetenz von Eltern DAK-Gesundheit im Rheingau-Taunus-Kreis bietet am 24. November Hilfe zur gesunden Medienerziehung ...

Hotline für Hilfe bei LongCovid

  • Nicole Bredy
  • BAD SCHWALBACH
  • 26.08.2021

DAK-Gesundheit im Rheingau-Taunus-Kreis bietet Betroffenen und Angehörigen aller Krankenkassen individuelle Beratung Die DAK-Gesundheit im Rheingau-Taunus-Kreis ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
November
AbenteuerKinderWelt im Advent

Familienzentrum Mamma mia e. V.

HOCHHEIM AM MAIN

29.
November
Info des VdK OV Hainstadt

Hainburg

HAINSTADT

29.
November
Lade Daten