"Das schreit nach Wiederholung!" - Jugendliche pilgerten wie die Großen

Pilgern wie die Großen mit Pilgerstempel und Jakobsmuschel: 14 Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren nutzten in der fünften Ferienwoche ein Angebot der Evangelischen Jugend im Dekanat Ingelheim-Oppenheim und pilgerten drei Tage auf dem rheinhessischen Jakobsweg. Zum Abschluss der Ferienaktion lud der Leiter des Jugendhauses Oppenheim, Jürgen Salewski, die Jugendlichen noch zu einem Kanutag auf dem Rhein ein.

Doch zunächst ging es am ersten Tag von Bingen auf den Rochusberg zu Fuß auf dem Pilgerweg steil bergauf. Auf dem Berg gab es dann den ersten Pilgerstempel, dann liefen die Teilnehmenden, begleitet von Gemeindepädagogin Margarte Ruppert und dem Pfarrer von Bubenheim und Engelstadt, Hartmut Lotz, weiter über den Laurenziberg nach Appenheim. Am Dienstag war es dann deutlich wärmer, aber alle Teilnehmenden überraschten durch großes Durchhaltevermögen. Kein Wunder: Sie sahen Störche und Rehe, gingen auch einmal schweigend durch den Wald von Ober-Hilbersheim, um dann wieder in den Pausen zu spielen oder fröhlich zu singen.

Von Tag zu Tag wurde die Gruppe größer, sodass am Ende die Jakobsmuscheln nicht ausreichten und Margarete Ruppert sogar eine eigene Jakobsmuschel, die im heimischen Bad zu einer Seifenschale umfunktioniert worden war, zum Einsatz brachte: "Zu viele Leute!", erzählt sie augenzwinkernd, "Welch‘ schönes Problem".

Dass am Schluss der Veranstaltung nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die Eltern begeistert waren, dazu trug nicht zuletzt die Paddeltour am letzten Tag auf dem Rhein bei, wo es unter anderem eine Abkühlung im knietiefen Wasser am Rheinufer gab. "Das schreit nach Wiederholung!", regte ein Vater beim Abholen an und eine Mutter lobte: "Dieses Unterwegssein zu Fuß in der Region, in der man wohnt – toll."

Weitere Berichte

Julia Metzger

7. Klasse der Rheingrafen bei Weinlese auf Weingut Landgraf

  • Heiko Kurz
  • WÖRRSTADT
  • 28.10.2019

Wer sagt, dass Elternabende immer langweilig sind? Eine wirklich tolle Idee entstand auf einem solchen in der Rheingrafen Realschule in Wörrstadt. So bot die Familie ...

Petra Mathey

Herzenswunsch! Der Bau einer Erste Hilfe Station in Kanyenja/Tansania

  • Petra Mathey
  • MAINZ
  • 09.12.2019

Ich arbeite seit 2 Jahren als Volunteer über den Machica Förderverein e.V. in Mainz im Waisenhaus  in Mangula A im Süden Tansanias. In der angrenzenden Region ...

RNN GmbH/Heiko Ebert

RNN: Ab 1.4. gelten "Stadtpreise" auch in neuen Ingelheimer Stadtteilen

  • Heiko M. Ebert
  • INGELHEIM
  • 25.03.2020

Ab 1. April 2020 gelten in ganz Ingelheim und somit dann auch in den neuen Stadtteilen Heidesheim und Wackernheim die gleichen günstigen "Stadt-Fahrpreise", wie ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
September
Abendgruppe zum Thema Trennung

Beratungsstelle von Frauen helfen Frauen e.V.

WIESBADEN

29.
September
Beratungsangebot für Familien und Senioren

Mehrgenerationenhaus/Familienzentrum Oestrich-Winkel

OESTRICH-WINKEL

Lade Daten