Der Jahrgang 42/43 machte eine Tagesfahrt zum Kloster nach Maulbronn.

Früh aufstehen musste der Jahrgang, dass sie um 06:45 Uhr nach Maulbronn starten konnten. Eine schöne Anfahrt hatte bereits die Gruppe durch den im Nebelsonnenbestrahlenden Nord- Schwarzwald. Am Zielort angekommen wurden die Jahrgangsteilnehmer von einer Ortskundigen Führerin in Empfang genommen. Zuerst ging es durch den Klosterhof mit den drei großen Fachwerksgebäuden, sie prägen den inneren Klosterhof, die ihre Giebel zur Klausur richten. Der Klosterhof mit den Wirtschafts- und Verwaltungsgebäuden nimmt mehr als die Hälfte der Klosteranlage ein.

Das Zisterzienser-Kloster Maulbronn gilt als die am besten erhaltene Klosteranlage nördlich der Alpen. Hier sind alle Stilrichtungen und Entwicklungsstufen von der Romaik bis zur Spätgotik in einer einzigen artigen atmosphärischen Dichte vertreten. Neben den geweihten Mönchen lebten im Kloster auch die Laienbrüder. Sie waren Mitglieder der Klostergemeinschaft, empfingen aber nicht die Priesterweihe. Sie arbeiteten als Handwerker oder in den Wirtschaftsbereichen des Klosters. Anschließend ging es zu einem typischen Maulbronner Mittagsessen (Maultaschen mit Schwäbischem Kartoffelsalat). Um 16:30 Uhr musste die Gruppe Abschied von Kloster nehmen, dann ging es weiter nach Bönnigheim in ein Schnapsmuseum. Hier wurden alte so wie auch aus Schwarzbrenner Zeiten Destillen vorgestellt. Eine Schnapsprobe mit acht verschiedenen Schnäpse rundete die Veranstaltung ab. Einen schönen Tag im Kloster Maulbronn, sowie im Schnapsmuseum, ging es stimmungsvoll mit dem Lied, Schnaps das war sein letztes Wort, zu ende.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06142 55970
E-Mail: hartmut.hummel@freenet.de

Weitere Berichte

Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Alt-Hochheim

  • Ursula Einsiedel
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 17.08.2021

(ue) Nach mehr als einem Jahr Corona bedingter Abstinenz trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Alt-Hochheim im Gutsausschank Klosterhof Weilbächer ...

Dieter Härtl - MISEREOR

Du stellst meine Füße auf weiten Raum ... Künstlerinnengespräch

  • Melanie Koschade
  • WIESBADEN
  • 11.03.2021

Lilian Moreno Sánchez, die Künstlerin, die das neue Hungertuch des Hilfswerks Misereor entworfen hat, ist bei der KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau am Mittwoch, ...

vhs Neu-Isenburg Gaby Pauleit

Zypern - Insel der Aphrodite

  • Gaby Pauleit
  • NEU-ISENBURG
  • 31.08.2021

Auf Zypern, der drittgrößten Insel im Mittelmeer, findet der Besucher eine Vielfalt von Sehenswürdigkeiten. Seit ältester Zeit bestimmt die geographische Lage ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

07.
Dezember
07.
Dezember
Offener Trauertreff

Exerzitienhaus, Raum der Stille

HOFHEIM

Lade Daten