Der Natur auf der Spur

In diesem Frühjahr endlich wieder ohne Corona-Abstandsregeln oder begrenzte Teilnehmerzahl – die Waldgruppe des Caritas-Zentrums St. Elisabeth in Bingen.

Und gerade nach dieser langen Zeit der Einschränkungen wurde das Angebot von jungen Familien wieder rege angenommen. An zehn wöchentlichen Terminen trafen sich vierzehn Kinder unter drei Jahren mit je einer Begleitperson – Mutter, Vater oder Oma – im Binger Wald.

Ziel der Gruppe ist es, sowohl Kindern, als auch Eltern, die Natur ein Stück näher zu bringen und die vielfältigen Möglichkeiten zum Spielen, Entdecken und Entspannen im Wald zu nutzen. Auch neue soziale Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen zu machen, hat einen hohen Stellenwert.

Dabei begleitet wurde die Gruppe wie seit vielen Jahren von der Sozialpädagogin Daniela Krowas-Wrede, die Lieder, Spiele und verschiedene Bastelangebote im Gepäck hatte und den Eltern für Fragen rund ums Kind zur Verfügung stand.

Und so vergingen die zwei Stunden in der Natur bei jedem Wetter meistens wie im Flug.

Von den Eltern gibt es durchweg positive Rückmeldungen auf dieses Angebot. Sie genießen die intensive Zeit mit ihrem Kind, den Austausch mit anderen Familien und spüren ein bisschen Erholung vom oft trubeligen Alltag.

Der Start der nächsten Gruppe ist für Montag, den 5.September, geplant. Es entsteht lediglich ein kleiner Kostenbeitrag in Höhe von 25 € für zehn Treffen.

Weitere Informationen und Anmeldungen ab sofort bei Frau Sally Fischer, Caritaszentrum St. Elisabeth, Telefon: 06721 917724 oder unter s.fischer@caritas-bingen.de.

Weitere Berichte

Mit Kleinkindern in den Wald

  • Sally Fischer
  • BINGEN
  • 25.04.2022 – 04.07.2022

Ab dem 25.04.2022 sind von 9.30 – 11.30 Uhr wieder kleine Naturforscher*innen im Binger Wald unterwegs.

Bernhard Brühmann / Mainzer Volksbank

Mainzer Volksbank spendet 7.500 Euro für den Naturschutz in den Rheinauen

  • Martin Eich
  • BINGEN
  • 28.10.2021

Im Zuge einer Aktion rund um die nachhaltige Geldanlage übergibt die Mainzer Volksbank (MVB) 7.500 Euro an das NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen. Das Zentrum steht ...

Angelika Friedrich

Rheinhessischer Kinderwingert

  • Angelika Friedrich
  • SULZHEIM
  • 09.03.2022 – 09.03.2022

Rheinhessischer Kinderwingert Kinder werden Rebstockpaten!

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

04.
Oktober
Grundlagen der Wohnberatung - Schulung startet

digitale Veranstaltung per „Zoom“

KASSEL

04.
Oktober
Lade Daten