Der Nikolaus besucht die Heftricher Kindergartenkinder

Das Jahr 2020 war ein besonderes Jahr. Auch für die Kleinsten unter uns war das kein einfaches Jahr, besonders in Hinblick auf die Adventszeit und das Weihnachtsfest; kein Weihnachtsmarkt in Heftrich oder in Idstein, keine Weihnachtsfeiern in den Vereinen oder Kirchen, kein Krippenspiel und keine Besuche bei den Freunden. Das öffentliche Leben, auch in Heftrich, ist durch die Pandemie praktisch zum Erliegen gekommen.

Eine kleine Tradition sollte aber aufrecht erhalten werden. Bereits seit einigen Jahren hat am Heftricher Weihnachtsmarkt der Nikolaus die Kinder besucht und kleine Geschenke verteilt. Auch in diesem Jahr wollten die Verantwortlichen des CDU-Ortsverbandes Heftrich den Kindern, die einen Kindergarten besuchen, wenigstens eine kleine Freude machen. Am Nikolaustag, dem 6. Dezember, machten sich daher sogar zwei Nikoläuse auf den Weg, um die Kinder in Heftrich zu besuchen, die sich vorher angemeldet hatten. Kleine Geschenke wurden dabei überbracht, die vorher streng nach den derzeitigen Hygieneregeln verpackt worden waren. Auch der Besuch musste mit Distanz gemacht werden, weder wurden die Häuser betreten noch Kinder oder Erwachsene berührt. Aber alle Kinder konnten den Nikolaus sehen und ihm aus der Ferne zuwinken. Waren die Voraussetzungen also auch etwas schwierig, so belohnten die zahlreichen strahlenden Kinderaugen die Akteure völlig.

Dazu Andreas Demmer, Chef der Heftricher Christdemokraten: "Es war uns ein Herzensanliegen den Kleinsten unserer Mitbürger in dieser schwierigen Zeit wenigstens eine kleine Freude zu machen. Wer gesehen hat, wie sich die Kinder freuten, wenn sie den Nikolaus auch nur aus Distanz gesehen haben, der wird bestätigen dass sich der Aufwand gelohnt hat." Seine Stellvertreterin Ute Guckes-Westenberger ergänzt dazu: "Da in den Heftricher Kindergarten auch Kinder aus Nieder-Oberrod und Kröftel gehen, die wir leider nicht alle besuchen konnten, brachte der Nikolaus diesen Kindern am Montag eine kleine Überraschung an den Kindergarten Eulenspiegel, wo sie von der dortigen Leitung am Zaun im Empfang genommen wurden. So konnten alle Kinder den Nikolaus durch das Fenster bewundern." Bedanken möchte sich die Heftricher CDU bei allen Helfern, dem Team und der Leitung des Kindergarten Eulenspiegel für die gute Kooperation und besonders auch den Eltern, die sich alle vorbildlich verhalten und die Hygieneregeln ausnahmslos beachtet haben. Abschließend noch einmal Andreas Demmer: "Trotz des guten Verlaufs unserer diesjährigen Aktion wollen wir hoffen, dass im kommenden Jahr der Nikolaus die Heftricher Kinder wieder auf dem Heftricher Weihnachtsmarkt besuchen kann. Das wäre uns allen zu wünschen"

Weitere Informationen unter
Telefon: 06126 52666
E-Mail: Peter.Piaskowski@freenet.de

Weitere Berichte

Alexandra Moog

Reiter-Rallye in Heftrich: Ross und Reiter meistern knifflige Aufgaben

  • Alexandra Moog (RSG Heftrich)
  • IDSTEIN-HEFTRICH
  • 27.09.2021

Ungewöhnliches konnte man am zweiten September-Wochenende rund um Heftrich beobachten: eine Frau mit ihrem Pferd und drei weiteren Reitern im Wald stehend, den ...

Mario  Schmidt

Heftricher Faustballjugend startet auf Deutscher Meisterschaft

  • Lina Schmidt
  • IDSTEIN
  • 24.09.2021

Die weibliche U12 des TV Heftrich spielte am 18. und 19.9. auf der Deutschen Meisterschaft im Feldfaustball in Unterhaugstett (Nord Schwarzwald). Bei ihrer ersten ...

Peter Piaskowski

Zum ersten Mal in digitaler Form: Weinprobe der CDU-Heftrich im Internet

  • Peter Piaskowski
  • IDSTEIN-HEFTRICH
  • 10.11.2020

Seit zwölf Jahren veranstaltet der CDU-Ortsverband Heftrich alljährlich im November eine fröhliche Weinprobe. Doch in Zeiten einer weltweiten Pandemie war allen ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

20.
Oktober
Kinderkino: Die Wolf-Gäng

Caligari Filmbühne

WIESBADEN

20.
Oktober
Kaffeklatsch auf dem Kirchplatz

Kirchplatz

BISCHOFSHEIM

20.
Oktober
Spielenachmittag der AWO Nackenheim

Im Brühl 13 b

NACKENHEIM

Lade Daten