zur Suche

63128 DIETZENBACH

Deutsch als Fremdsprache: Weißrussischer Austausch

Von Dietmar Kolmer

Deutsch als Fremdsprache in Weißrussland durch qualifizierte (einheimische) Fachkräfte unterrichten zu lassen – ein Anliegen, welches vonseiten des Vorstands des Freundeskreises Kostjukovitschi um Vorsitzenden Dietmar Kolmer forciert wurde.

Die 8 Lehrkräfte aus der Partnerstadt Kostjukovitschi sind am 25. August 2019 wieder zurück in ihre Heimat gereist. Im Gepäck nicht nur die persönliche Habe und Geschenke für ihre Familien, sondern auch Unterrichtsbücher und pädagogische Spiele.
Die Bücher wurden von der Hessischen Lehrkräfteakademie und von Fortbildner Yasaner (Cornelsen Verlag) zur Verfügung gestellt. Der Verein finanzierte Wortlegespiele und Stöpselkarten. Bücher und Spiele zeigen gute Möglichkeiten auf, deutsche Sprache einfacher und interessanter zu lernen und zu lehren.

Moderne Unterrichtsmethoden und gegenseitiges Kennenlernen

Auf dem Plan standen nicht nur moderne Unterrichtsmethoden, sondern auch ein Kulturprogramm und Freizeitaktivitäten mit dem Augenmerk, Land, Leute und Kultur kennenzulernen. Das sehr gut besuchte Weinfest in Neu-Isenburg bot gute Möglichkeiten, mit anderen Besuchern ins Gespräch zu kommen. Die Nacht der Lichter in Dietzenbach, der Herkules in Kassel, die Loreley und die Verflechtungen der russischen mit der deutschen (Darmstädter) Geschichte boten ein abwechslungsreiches Programm.
Dietzenbach, seine Altstadt und Schulen lernten die Lehrer bei einer Stadtrallye kennen. Viele Fragen wurden Dietzebäscher Bürgern gestellt. Vieles gab in dieser Zeit die Möglichkeit, um die Sprachfähigkeit, das Hörverständnis, Sprachbarrieren und anderes mehr zu überwinden.

Die Fortbildung wurde an 7 Tagen in der Ernst-Reuter-Schule in Dietzenbach, an 3 Tagen an der Bildungsstätte der Hessischen Lehrkräfteakademie in Fuldatal und an 2 Tagen mit dem Thema "Didaktik in der Binnendifferenzierung" in Dietzenbach durchgeführt.
Das Programm der Fortbildung in lehrtechnischer Hinsicht war herausfordernd. Wie gestaltet man den Deutschunterricht so interessant, dass die Schüler Deutsch als Fremdsprache weiterhin gerne in ihrer Schule in Kostjukovitschi / Belarus lernen? "DiA – Deutsch in Alltagssituationen", "moderne, zeitgemäße Unterrichtsgestaltung" und wie bereitet man den Unterricht vor und nach waren die Schwerpunkte in der ERS.
Einige Lehrer nahmen die Möglichkeit wahr, selbst eine Unterrichtsstunde (Grammatik) zu halten. Interessant fanden die Schüler, dass nach der Hälfte der Zeit alle aufstehen und etwas Gymnastik nach Vorgabe machen.

Welche Kriterien gibt es zur Analyse von Lehrwerken und Unterrichtsmaterial, um eine Unterrichtsstunde gut gestalten zu können oder wie wird der Deutschunterricht in den hessischen Schulen vorbereitet? Wie kann man durch Rollenspiele die soziale Kompetenz stärken und die Lernerautonomie beibehalten? Das waren generelle Schwerpunkte. Alle Module waren inhaltlich miteinander abgestimmt.

Das Programm wurde durch das Auswärtige Amt in Berlin gefördert und finanziell unterstützt.

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.freundevonkostju.de
E-Mail: vorsitzender@freundevonkostju.de

Weitere Beiträge

Auswärtiges Amt Berlin

63128 DIETZENBACH

Fortbildung für Lehrkräfte geht ins dritte Jahr

Deutsch als Fremdsprache für unsere Partnerstadt Kostjukovitschi/Belarus durch qualifizierte (einheimische) Fachkräfte unterrichten zu lassen, ist uns ein besonderes ...

63128 DIETZENBACH

Sprachen lernen bei der vhs Dietzenbach

Die vhs Dietzenbach e.V. bietet Englischkurse auf unterschiedlichen Niveaustufen an – von Angeboten für Anfänger/innen bis zu Kursen für Fortgeschrittene, die ihre guten Sprachkenntnisse weiter ausbauen möchten. Viele Kurse starten Ende August, sie finden wahlweise vormittags oder abends statt. Einstufungsberatung und -test Bei der Einstufungsberatung könnten Interessierte ...

Uwe Handschuch

63128 DIETZENBACH

Schulstart: Aller Anfang ist – gesegnet!

Schon in wenigen Tagen beginnt für hunderte Kinder in Dietzenbach das neue Schuljahr. Hoffnungsfroh und vielleicht auch ein wenig ängstlich geht es "auf ein Neues" ...

Lade Daten