Deutscher Gründerpreis für Schüler geht mit VoltVoyage an den Hansenberg.

"Am Puls der Zeit, innovativ und nachhaltig: alle Top-Ten-Teams des Deutschen Gründerpreises haben in ihren Businessplänen gezeigt, dass sie das Zeug für die Gründerinnen und Gründer von morgen haben." Die Moderatoren des digital ausgestrahlten Bundesfinales im Jahresprojekt "Deutscher Gründerpreis für Schüler" lobten die zehn Topteams, darunter zwei vom Hansenberg.

Eine besonders moderne Geschäftsidee habe das Team VoltVoyage von der Internatsschule Hansenberg in Geisenheim eingereicht. Die sechs Jugendlichen entwickelten ein Konzept für ein vereinfachtes und klimafreundliches Laden für E-Bikes. Dafür wurden sie mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Besonders überzeugt war die Jury von der guten Umsetzbarkeit des Konzepts. Mit ihrem Businessplan liefere VoltVoyage eine fundierte Analyse und detaillierte Ausarbeitung der noch fiktiven Geschäftsidee. Die im Fahrradständer integrierte vStation als Ladestation, und der am Fahrrad angebrachte vCharger, ermöglichten unterwegs ein für alle E-Bike-Akkus geeignetes kabelloses und schnelles Laden. Der Strom der Ladestation könne tagsüber aus der auf der Ladestation befestigten Solarzelle gewonnen werden, so die Jury.

Den vierten Platz im renommierten Wirtschaftswettbeweb "Deutscher Gründerpreis" belegte das Team "TempTech". Sie entwickelten die Idee "TemProtect". Im Alltag verbrenne man sich sehr häufig, so die Analyse des Teams, weil die Temperatur vorher nicht erkennbar sei. Der mehrfach verwendbare Sticker TempProtect ermögliche über die klassischen Farben blau und rot die Verbrennungsgefahr zu erkennen, und mache so den Alltag sicherer, betonten die Expert:innen der Jury.

Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, zeigte sich beeindruckt von den Geschäftsideen, die allesamt das Thema Nachhaltigkeit aufgreifen. "Wir sehen an den diesjährigen TOP 10 des Deutschen Gründerpreises für Schülerinnen und Schüler, welchen Stellenwert Klimaschutz und ökologische Verantwortung bei Jugendlichen einnehmen. Diese Dynamik und innovativen Ideen braucht unser Mittelstand."

Gründerpreis für Schüler:innen ehrt Lehrer vom Hansenberg

Für seinen langjährigen Einsatz und das erneute, positive Feedback seiner Teams wurde Paul Rauh von der Internatsschule Hansenberg in Geisenheim als "Lehrer des Jahres" beim Deutschen Gründerpreis für Schüler:innen 2022 geehrt. Er hat bereits seit 1999 langjährige Erfahrung als Coach beim DGPS und konnte sich über viele Erfolge seiner Schüler:innen freuen. Im letzten Jahr belegten Hyclean (hygienische Flüssigseife) und Separe (KI-unterstützte Mülltrennungsautomat) die ersten beiden Plätze im Wettbewerb. Die Jury ermittelt aus den Bewertungen der Jugendlichen, wer den Titel "Lehrerin oder Lehrer des Jahres" erhält. Die Schüler:innen benoten, wie sie während der Spielrunde von ihren Coaches unterstützt wurden.

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.hansenberg.de

Weitere Berichte

Deutscher Gründerpreis für Schüler – Expertengespräche mit Hochschulen

  • Paul Rauh
  • GEISENHEIM
  • 14.04.2022

Deutscher Gründerpreis für Schüler – so heißt das anspruchsvolle Jahresprojekt für Wirtschaft für die Klassen 10-13. Alljährlich rufen die Sparkassen, der ...

Lena Herke

"Tag des Vereinssports" - Motor des inklusiven Vereinssports

  • Lena Herke
  • RHEINGAU-TAUNUS-KREIS
  • 29.06.2022

"Tag des Vereinssports" an der Leopold-Bausinger-Schule als Motor des inklusiven Vereinssports. Die Sportjugend Rheingau-Taunus veranstaltete gemeinsam mit der Leopold-Bausinger-Schule ...

DAK Gesundheit/Wigger

Kunst gegen Komasaufen: Kampagne "bunt statt blau" gestartet

  • Nicole Bredy
  • BAD SCHWALBACH
  • 01.02.2022

DAK-Gesundheit und unser Schirmherr Landrat Frank Kilian suchen die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto hat ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

09.
August
Gemütliches Beisammensein im AWO Seniorenclub

Naturfreundehaus

MÖRFELDEN-WALLDORF

09.
August
Klangreise in Idstein

Gesundheitsquartier

IDSTEIN

Lade Daten