Die Sandplatzsaison 2020 im Tennisclub Heinrichsegen Ehringshausen

Ungewöhnliche Herausforderungen, Schnuppertag für Kinder, Mitgliederehrungen und ein Mannschaftsaufstieg: Der Verein blickt auf eine bewegte Saison zurück.

Lebendiger Spielbetrieb

In der Freilufttennissaison vom 9. Mai bis Ende September herrschte durch Medienspiele, Mannschaftstraining und Freizeitsport ein lebendiger Spielbetrieb auf der Anlage des TC Heinrichsegen Ehringshausen (TCHE). Vereins- und Gastspieler zeigten sich verantwortungsvoll und hielten sich an die im Rahmen der Corona-Pandemie vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln.

Förderung des Tennisnachwuchs

Eine rundum gelungene Veranstaltung im Sommer war der Schnuppertag für Kinder im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Ehringshausen, an dem der TCHE sich schon seit vielen Jahren regelmäßig beteiligt: Am 22. Juli besuchten 14 junge Nachwuchsspielerinnen und -spieler im Alter von sechs bis 13 Jahren den Verein. Die jungen Trainer Ina Oberst und Nico Schneider führten die Gruppe an den Ballsport heran. Nach dem Aufwärmen wurden Ballgefühl und Basisschläge geübt und schließlich spielten die Kids ihre ersten Matches und hatten dabei sichtlich Spaß. Einige der Ferienkinder sind mittlerweile Mitglied im Verein.

Jährliche Mitgliederversammlung

Bei der Mitgliederversammlung am 21. August standen in diesem Jahr viele Ehrungen auf dem Programm: Für 60-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Wilma Kräuter ausgezeichnet, für 50-jährige Vereinszugehörigkeit Erwin Kuhlmann, Manfred Küster, Franz Mekota und Pavel Prochaska, für 40-jährige Vereinszugehörigkeit Karolin Bergmann, Peter Köhlinger, Mirko Mekota und Markus Lenz (in Abwesenheit) sowie für 25-jährige Vereinszugehörigkeit Eberhard Niebch und Tim Lang (in Abwesenheit). Alle Geehrten erhielten vom Vorstand eine Ehrenurkunde und ein Präsent.

Für die verstorbenen Vereinsmitglieder Rudolf Bergmann, Wolfgang Heitmann, Helmut Kuhlmann und Martin Neuhof gab es eine Todesehrung mit Schweigeminute, bei der sich die Anwesenden von den Plätzen erhoben.

Bei den anstehenden Wahlen des Vereinsvorstands bestätigte die Versammlung einstimmig Hans Weller als 1. Vorsitzenden im Amt für die Dauer von zwei Jahren, ebenso Bernhard Teschler (Kassenwart) und Simone Schappel (Sportwartin). Das Amt des Technischen Warts bleibt weiterhin vakant.

1. Herrenmannschaft steigt auf

Aufgrund der Corona-Pandemie waren deutlich weniger Mannschaften als gewöhnlich für die Sommermedenrunde gemeldet. Vier Mannschaften traten für den TCHE den Wettkampf an: Die Herren I (MSG Ehringshausen/Münchholzhausen, Bezirksliga A) schaffte den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Die 3. Herrenmannschaft (MSG Ehringshausen/Münchholzhausen, Kreisliga C) und die Herren 50 (Kreisliga A) belegten am Saisonende jeweils einen guten 2. Platz in der Tabelle. Die Damen II (Kreisliga A) landete leider auf dem letzten Tabellenplatz in ihrer Gruppe. Die Mannschaft darf aber im nächsten Jahr wieder in der Kreisliga A aufschlagen, da die Abstiegsregelung 2020 aussetzt.

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.tc-ehringshausen.de/
E-Mail: info@tc-ehringshausen.de

Weitere Berichte

Ehringshausens Turner blicken zurück

  • Thomas Pöchmann
  • EHRINGSHAUSEN
  • 01.03.2020

Am 27. März kommen die Sportler des Turnvereins 1949 Ehringshausen im Heinrich-Otto-Heim (Neustadtstraße 10) zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammen. Beginn der ...

Adventlicher Singnachmittag in der Volkshalle

  • Lothar Rühl
  • EHRINGSHAUSEN
  • 05.12.2019

Zu einem adventlichen Singnachmittag lädt der Seniorenbeirat am Donnerstag, 12. Dezember, um 14.30 Uhr in die Volkshalle Ehringshausen (Marktstraße 5) ein. Der ...

Selbstverteidigungsseminar des TV Ehringshausen für Frauen

  • Thomas Pöchmann
  • EHRINGSHAUSEN-KATZENFURT
  • 08.10.2019

Die Ju-Jutsu Abteilung bietet am 09. und 10. November 2019 wieder ein Selbstverteidigungsseminar für Frauen an. Das Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen
Lade Daten