Doppelsieg im "Deutscher Gründerpreis"für die Internatsschule Hansenberg.

Das gab es noch nie in der Geschichte des Wettbewerbs "Deutscher Gründerpreis für Schüler" (DGPS): Plätze 1 und 2 gehen mit Hyclean und Separe 2021 an zwei Schülerteams der Internatsschule Hansenberg im Rheingau! Unter mehr als 3.100 Teilnehmenden und 717 Teams aus der ganzen Bundesrepublik haben sich die 10 Schülerinnen und Schüler der beiden Teams aus Klasse 11 im digitalen DGPS- Finale präsentiert. Und gewannen im Bundesfinale die Gold- und Silbermedaille für jeweils herausragende Geschäftskonzepte.

Iris Wehrmann, "Strategische Planung" beim Bundesministerium für Wirtschaft (Peter Altmaier, CDU) zeigte sich als Laudatorin beim virtuellen Finale begeistert. Hyclean treffe genau den Zeitgeist. In Pandemiezeiten sei richtige Hygiene ein Schlüssel zum Erfolg. Das Schülerteam habe nicht nur die biochemischen Grundlagen guter Handhygiene erarbeitet, sondern auch in der gründlichen Marktrecherche überzeugt. "Visionär, hygienisch, perfekt! Eben die Nr. 1!" so die Vertreterin des Bundeswirtschaftsministers.

Mathias Henze, Internetunternehmer aus Hamburg, sagte als Laudator zu Separe, dem Silbermedaillen-Team: "Nur ein Wimpernschlag zur Nr. 1. Ihr habt eine geniale Idee ausgearbeitet: Nachhaltigkeit und Mülltrennung, und Digitalisierung und Künstliche Intelligenz!" Mit profunden Kenntnissen über die wirtschaftlichen und politik-praktischen Schwierigkeiten im Bereich öffentliche Mülltrennung habe das fünfköpfige Team im Alter von 16-17 Jahren die Jury begeistert.

Unter dem Motto "Hyclean - sichtbar sauber" arbeiteten Felix Zimmermann, Adrian Scariot, Carla Stegmayer, Farnud Atyabi und Katharina Godon im Team. Die betreuende Businesscoachin war Dr. Andrea Godon, KfW, Frankfurt. Hyclean hege die Vision, richtiges, effizientes Händewaschen mit der "Hysoap" zur Normalität zu machen, so das Team aus Q2 überzeugt. Die Zusammensetzung mit Patentblau erzeuge zunächst eine Färbung, sodass die Kinder ihre Hände spielerisch einseifen und gründlich abwaschen.

"SepaCAN – die Zukunft der Mülltrennung" errang sensationell den zweiten Platz in Deutschlands größtem Businessplanwettbewerb, so Schulleiter Thomas Heins stolz. Die innovative Technologie revolutioniere die Abfallwirtschaft, berichtet das Team. Das High-Tech-Mülleimersystem ermögliche schnelle und korrekte Mülltrennung: Zwei Kameras und ein Klassifizierungsprogramm mit KI sorgten dafür, dass die Mülltrennung an allen öffentlichen Plätzen effizient automatisiert werde.

Seit 1999 haben mehr als 120.000 Jugendliche ab Klasse 9 am Deutschen Gründerpreis für Schülerinnen und Schüler teilgenommen. 2021 beteiligten sich 3.100 Schüler in 717 Teams aus 160 Schulen an dem hochkarätigen Businesswettbewerb. Die Teams verwandeln in dem internetbasierten Wettbewerb in 9 Stufen ihre Ideen um in fiktive Unternehmenskonzepte, inklusive Businessplan, Zahlen und Marketingstrategie. Ziel ist es, das Gründungsklima im Land zu fördern.

Weitere Berichte

Paul Rauh

Schüler übergeben Spende an Bürgermeister für "Geisenheimer Kinder in Not"

  • Paul Rauh
  • GEISENHEIM
  • 07.09.2020

"Liebe Teams, Ihr habt erneut gezeigt, dass euch Solidarität und gute Nachbarschaft wichtige Werte sind. Herzlichsten Dank für Eure Spende. Sie ist bei Geisenheimer ...

BauHaus Werkstätten

Neugestaltung der Außenbereiche an Hochhäusern im Schelmengraben

  • Sabine Köth
  • WIESBADEN
  • 27.09.2020

Die Eingänge und Außenbereiche der Hochhäuser August-Bebel-Straße 29 und 31 sowie Hans-Böckler-Straße 75 im Schelmengraben in Wiesbaden werden im kommenden ...

Paul  Rauh

Internatsschule Hansenberg holt ersten "StartUp Teens Award" nach Hessen!

  • Paul Rauh
  • GEISENHEIM
  • 21.12.2020

Die Internatsschule Hansenberg aus Geisenheim wird die allererste "StartUp Teens-Schule" in Hessen! Mit dem Sieg im diesjährigen "StartUp Teens Award" habe das ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

30.
Juli
Streichergipfel 2021: Chamber Orchestra of Europe präsentiert William Hagen

Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

WIESBADEN

30.
Juli
Freundschafts – Waldbaden zum internationalen Tag der Freundschaft

Usingen-Eschbacher-Klippen (Wanderparkplatz)

USINGEN -ESCHBACH

30.
Juli
Die schönsten Jahre eines Lebens

Caligari FilmBühne

WIESBADEN

Lade Daten