Ehemalige Schülerin ist neue Schulleiterin an der BBS Bingen

Pünktlich zum Schuljahresbeginn hat die Berufsbildende Schule Bingen (BBS Bingen) eine neue Schulleiterin: Alexandra Land, bislang Studiendirektorin an der BBS Wirtschaft in Bad Kreuznach hat ihr Amt in Bingen angetreten und wurde in der letzten Ferienwoche von der Schulaufsicht ADD vorgestellt.

Alexandra Land kennt die BBS Bingen gut. Sie war von 1992 bis 1994 selbst Schülerin im Schulgebäude gegenüber dem Rhein an der Mainzer Straße, als sie ihre Berufsausbildung als Industriekauffrau bei der Firma Racke absolvierte.

Die 1971 in Bingen geborene neue Schulleiterin machte ihr Abitur an der Hildegardisschule und studierte nach ihrer Ausbildung und kurzer Berufstätigkeit an der Universität Mainz Wirtschaftspädagogik. Als Studienreferendarin (Unterrichtsfächer Wirtschaft und Informatik) kam sie anschließend an die BBS Bad Kreuznach, wo sie nach und nach verschiedene Aufgaben wahrnahm. Zuletzt war Alexandra Land im dortigen Schulleitungsteam für die pädagogische Leitung sowie die IT- und Schulverwaltung zuständig.

Alexandra Land freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Schulgemeinschaft und den außerschulischen Partnern. Die BBS Bingen als Kompetenz- und Innovationszentrum weiter zu entwickeln, sieht sie als eine ihrer Hauptaufgaben an. Besondere Anliegen sind für sie, die Schülerinnen und Schüler erfolgreich in einen Beruf zu begleiten und Höher- und Zusatzqualifizierung zu ermöglichen. Dabei ist es für sie wichtig, den einzelnen Schüler mit seinen individuellen Fähigkeiten im Blick zu haben. Die Berufsbildende Schule Bingen eröffnet hierfür vielfältige Möglichkeiten, von Berufsausbildungen im dualen System über schulische Berufsausbildungen bis hin zu einem dualen Studium in Kooperation mit der FH Mainz. Neben den beruflichen Abschlüssen können die Schülerinnen und Schüler allgemeinbildende Abschlüsse wie die Mittlere Reife oder das Fachabitur erwerben. Einen besonderen Zuwachs hat die BBS Bingen in den letzten Jahren im Bereich des Abendunterrichts erfahren. Hier sind als Angebote insbesondere die Fachschule für Betriebswirtschaft (Schwerpunkt Logistik) und die Duale Berufsoberschule zu nennen, wo berufliche Weiterqualifikation bzw. das Fachabitur berufsbegleitend erworben werden können.

Eine besondere Herausforderung stellt sich für Alexandra Land jedoch zunächst einmal in der bereits begonnen Sanierung der BBS Bingen dar. Für mehr als 20 Millionen Euro erhält die BBS in den nächsten Jahren nach Teilabriss einen Teilneubau. Das noch vorhandene Schulgebäude wird kernsaniert. Neben vielen baulichen Aspekten gilt es für die Schulleitung der BBS auch, in Zusammenarbeit mit dem Schulträger und allen anderen am Bau Beteiligten Lösungen für Fach- und Klassenräume zu entwickeln, die zukunftsgerichteten pädagogischen Anforderungen genügen. Der Raum als "3. Pädagoge" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass moderne pädagogische Konzepte mit selbständigem Lernen und digitaler Unterstützung in der BBS Bingen möglich gemacht werden.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06721 13155
Internet: https://www.bbs-bingen.de
E-Mail: mail@bbs-bingen.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

27.
September
27.
September
Tafel der Kulturen

Wilhelmsplatz Dillenburg

DILLENBURG

27.
September
Lade Daten