#Ein-Film-für-unsere-Kinder – Musicalstücke erfolgreich abgedreht

Als sich die Musicalschule "Carolins Kids on Stage" Anfang des Jahres entschied zwei der hauseigenen Musicals - die normalerweise auf der Bühne präsentiert werden - zum Film umzuwandeln, waren viele Fragen noch ungeklärt. Im Raum stand nicht nur die entscheidende Frage nach der Finanzierung des Projekts, sondern auch die Frage der Umsetzbarkeit mit der Pandemie im Rücken.
Unterstützung beim Realisieren erhielt die Leitung der Musicalschule durch die Elternschaft. Zum einen finanzierten die Eltern mit einer Spende das Projekt selbst und zum anderen war es das oberste Ziel, weitere Sponsoren aus Hofheim und Kriftel zu mobilisieren. "Sehr glücklich sind wir", bedankt sich Frau Ruthig, "über die großzügige Spende der Taunussparkasse und auch über den Catering-Gutschein der Bäckerei Heislitz. Jede einzelne Spende, die wir erhalten haben, hat mich in meiner Arbeit und der Verwirklichung meiner Idee bestärkt."

Nachdem das Spendenziel erreicht wurde, wurden Drehpläne erstellt, ein Kamerateam von RTL Hessen für das Projekt gewonnen, das Bühnenbild konzipiert und gestaltet, Kostüme besorgt und eine Maskenbildnerin engagiert. Und so konnte Mitte September mit den Worten "Wo ist Ingo Kiwi? Kamera läuft und Bitte." der Dreh des ersten Films begonnen werden. Die Musicaldarsteller*Innen im Alter von 4 bis 8 Jahren präsentierten ihr schauspielerisches Können vor der Kamera. Eine Woche lang wurde täglich gedreht und abends das Bühnenbild für den nächsten Tag vorbereitet. Nahtlos wurde nach sieben Drehtagen und einem größeren Umbau der zweite Film "Der Hexer" in Angriff genommen. In der Maske saßen nun die Kinder von 9 bis 14 Jahren, um entsprechend ihrer Rollen geschminkt und frisiert zu werden. Einige Kinder konnten es selbst nicht glauben. "Ich muss noch schnell ein Foto von der Bühne machen", ruft Fabian nach seinem letzten Drehtag, "sonst glaubt mir keiner, dass ich in einem Film mitspiele." Genauso begeistert von dem Projekt waren Frau Rohr und ihre Tochter, die über die Crowd-Funding-Seite den "V.I.P. Backstage-Pass" mit ihrer Spende gebucht hatten. "Uns war überhaupt nicht bewusst, wie viel Arbeit hinter so einer Aufzeichnung steckt", meint Frau Rohr nach ihrem Besuch am Set. "Das benötigt Geduld, Fingerspitzengefühl und Engagement. Man hat gemerkt, hier sind Profis am Start. Hinter, sowie vor der Kamera."

Zufrieden blickt Frau Ruthig auf die letzten zwei Wochen zurück und ein klein wenig stolz ist sie auch. Stolz darauf, dass die Kinder über die letzten eineinhalb Jahre Pandemie nicht aufgegeben haben und vor der Kamera richtig aufgeblüht sind. "Das hat jedem einzelnen Kind gutgetan." Motiviert blickt Frau Ruthig nun den nächsten Monaten entgegen. "Als nächstes", resümiert Frau Ruthig, "werden wir uns mit dem Schnitt des Materials befassen. Wir hoffen sehr, dass eine Filmpremiere für die Eltern und die Darsteller*innen möglich ist, um das Ergebnis gemeinsam feiern zu können."

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.carolins-kids-on-stage.de

Weitere Berichte

Thomas Limberg

Wenn die Bühne leer bleiben muss - #Ein-Film-für-unsere-Kinder

  • Juliane Köppler
  • HOFHEIM
  • 23.05.2021

"Heldenzeit" hieß das Bühnenstück, welches die Kinder aus der Krifteler Musicalschule von Carolins Kids on Stage im Herbst 2019 auf der Bühne des Gemeindesaales ...

Carolin Ruthig

Musicalschule lädt zum Casting ein - Hauptrolle in "Der Hexer" zu vergeben

  • Juliane Köppler
  • HOFHEIM AM TAUNUS
  • 27.05.2021

Wer schon immer mal hinter die Kulissen schauen, das Kribbeln vor dem Auftritt spüren, in das Getümmel der Schauspieler*Innen eintauchen und sich in eine andere ...

Carolin Ruthig

Singen, Tanzen, Schauspielern und dabei das eigene Musical mitgestalten

  • Juliane Köppler
  • HOFHEIM
  • 15.09.2021

Carolins Kids on Stage erweitert das Kursangebot für Jugendliche ab 14 Jahren Viele kleine Schauspieler*innen von Carolins Kids on Stage haben in den vergangenen ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

30.
November
Noch Plätze frei im Excel-Modulkurs

Kulturhaus Altes Amtsgericht

LANGEN

30.
November
Lade Daten