Ein Indianerdorf mitten in Undenheim!

Wenn in Undenheim das Kriegsbeil ausgegraben wird, wenn die Pferde für den nächsten Ausritt gesattelt werden und am flackernden Lagerfeuer vor den kleinen Tipis Indianergeschichten ausgetauscht werden, dann ist es endlich soweit. Der Dorfförderverein konnte sein lange verfolgtes Projekt eines Indianerdorfes auf dem Spielplatz in der Staatsrat-Schwamb-Straße/Ecke Mozartstraße realisieren.

Doch bis dahin ist noch einiges zu tun! Noch in diesem Jahr sollten eigentlich die Arbeiten am ersten Bauabschnitt abgeschlossen werden. Und nachdem die Genehmigung aller Behörden seit ein paar Tagen vorliegt, sollte es im November endlich losgehen. Doch dann kam es für den Dorfförderverein leider doch anders als gedacht. Denn jetzt schlägt zum zweiten Mal der Lockdown zu und verhindert für die nächsten Wochen das gemeinsame Arbeiten am Spielplatz. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und sobald es im Rahmen der Corona-Vorschriften erlaubt ist, wird man wieder fleißige Helfer mit Schippen, Spaten und Schubkarren bewaffnet auf dem Spielplatz antreffen.

Dorfförderverein verlässt sich auf Engagement der Undenheimer

Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen hat für den Spielplatz 4.123 Euro aus Mitteln der Ehrenamtsförderung bewilligt. Der Dorfförderverein plant die Aufstellung von zwei Holz-Pferden und zwei Tipis. Außerdem sollen eine Feuerstelle sowie Balancier- und Klettermöglichkeiten entstehen. Auch ein kleiner Barfußpfad ist in Planung – und natürlich genügend Platz zum Toben, Spielen und Verstecken. Im Rahmen der Realisierung müssen unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet werden. In Zukunft träumt der Dorfförderverein noch von einem Rutschen-Berg mit unterirdischem Tunnelsystem im vorderen Teil des Spielplatzes. Dass diese Indianer-Welt mitten in Undenheim nur realisiert werden kann, wenn die Arbeit auf viele Schultern verteilt wird, kann man schon erahnen. Doch der Dorfförderverein ist zuversichtlich, dass auch dieses Mal auf das Engagement der Undenheimer Verlass ist.

Helfende Hände sind daher jederzeit willkommen und können sich gerne bei Claudia Schneider (claudia1@focus-consulting.de) melden.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

30.
November
Noch Plätze frei im Excel-Modulkurs

Kulturhaus Altes Amtsgericht

LANGEN

30.
November
Lade Daten