Erste Schritte mit Handy, Laptop und Co.

Zoom call, Appstore und 5G –manchen Menschen gehen diese Begriffe seit dem Lockdown leicht von den Lippen. Andere sind noch gar nicht "online". Dass man ohne Maildresse oder Internetzugang auch schon mal vom öffentlichen Leben abgehängt ist, haben viele Menschen in den vergangenen Monaten selber erlebt. Noch schwieriger wird es, wenn man selber gar kein Laptop, Internetzugang oder Drucker hat und sich auch noch nicht so gut auskennt.

Das Internetcafé Malete im Caritas Haus St. Rochus schafft Abhilfe: Während der Caféöffnungszeiten dienstags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr stehen den Besucher*innen zwei Computerarbeitsplätze mit Internetzugang und Drucker zur Verfügung. Während die Geräte dienstags von allen Cafébesucher*innen selbständig ausgeliehen und genutzt werden können, steht mittwochs Paul Baselt in einer offenen Sprechstunde speziell für Senior*innen als Ansprechpartner zur Verfügung. Er gibt Tipps und Hilfestellungen, wie man sich eine Emailadresse anlegt oder was man bei der Benutzung einer Suchmaschine beachten muss. Dabei ist ihm keine Frage zu blöd. "Wer noch nie mit einem Computer gearbeitet hat, dem zeige ich natürlich zuerst einmal, wo das Gerät überhaupt angeht", erklärt Paul Baselt, der auch beruflich Menschen Computer und Co. erklärt.

Schon bekannter ist die kostenlose Smartphone und Tablet Sprechstunde, die es seit 3 Jahren alle zwei Wochen dienstags von 14:30 bis 16:30 Uhr im "Rochus" gibt. Anders als im Internetcafé Malete bringen hier die Besucher*innen ihre mobilen Geräte selber mit in die Sprechstunde. Dort werden sie von Cornelia und Klaus Veit empfangen. Beide Ehrenamtliche sind "Digitalbotschafter" und erklären Menschen in einfachen Worten, was sie mit ihren mobilen Geräten alles machen können. "Das tolle an der Sprechstunde ist, dass wir den Menschen sofort an ihren eigenen Smartphones zeigen können, wie sie eine App installieren oder den Datenschutz einstellen", betont Cornelia Veit. "Und das, was man selber schon einmal mit Hilfe ausprobiert hat, vergisst man nicht so schnell und kann es zu Hause wiederholen", ergänzt Klaus Veit. Alle Termine der Sprechstunde hängen im Caritas Haus St. Rochus aus. Weitere Informationen und Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06131-470487 (AB mit Rückruf).

Kommende Termine: 11.1./ 25.1./ 8.2./ 15.2./ 8.3./ 15.3./ 29.3.2022

Weitere Informationen unter
Telefon: 06131 626727
E-Mail: n.barrawasser@caritas-mz.de

Weitere Berichte

Caritasverband mainz e.V.

Leckerer Kuchen und noch mehr

  • Noemi Barrawasser
  • MAINZ MOMBACH
  • 30.03.2022

Das "Rochus" in der Emrichruhstraße 33 ist vielen Mombacher*innen bekannt: früher war es ein Krankenhaus, heute ein Caritas Haus der Begegnung, Information und ...

Caritasverband Mainz e.V.

Gutes Essen für wenig Geld

  • Noemi Barrawasser
  • MAINZ MOMBACH
  • 19.09.2022

Das ehrenamtliche Mahl-Zeit Team organisiert und kocht seit zehn Jahren einen monatlichen Mittagstisch im Caritas Haus St. Rochus in Mombach. Zum runden Geburtstag ...

Jede Begleitung ist so total anders: Einführung in ein spannendes Ehrenamt

  • Anja Kistner-Frieser
  • MAINZ-GONSENHEIM
  • 19.10.2022 – 22.10.2022

Sie überlegen und hätten Zeit und Lust auf ein spannendes Ehrenamt im ambulanten Hospizdienst?

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

04.
Oktober
Grundlagen der Wohnberatung - Schulung startet

digitale Veranstaltung per „Zoom“

KASSEL

04.
Oktober
Lade Daten