zur Suche

INGELHEIM

Erstes Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Ingelheim

Von Gerhard Wieseotte und Alice Schmidt

Wir, die Planungsgemeinschaft „POLYCHROM projekt1“ – hervorgegangen aus dem Verein POLYCHROM – Initiative für selbstbestimmtes und gemeinschaftliches Wohnen – realisieren mit Unterstützung der Stadt das erste generationenübergreifende Gemeinschafts-Wohnprojekt in Ingelheim. Mitte 2022 wollen wir die ersten bezahlbaren Wohnungen beziehen.

30 bis 35 Wohneinheiten sollen für die künftigen Bewohner wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt in der Wilhelm-Leuschner-/San-Pietro-Straße entstehen. Derzeit bereiten wir einen Architektenwettbewerb vor, der im Herbst stattfinden wird. Eine weitere Arbeitsgemeinschaft (AG) kümmert sich um das Sozialkonzept, das für uns eine zentrale Rolle hat in unserem Projekt. Das soziale Miteinander von Jung und Alt, von Singles und Familien, von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Menschen und unsere Gemeinschaftsräumlichkeiten und -einrichtungen sind Grundlage unseres Wohnprojektes.

Genossenschaftliches und privates Wohneigentum

Das Bauvorhaben wird überwiegend der eigens für dieses Projekt zu gründenden Genossenschaft gehören. Ein Anteil entfällt auf privates Wohneigentum insbesondere für Familien, die für ihre Baufinanzierung staatliche Förderprogramme nutzen wollen. Wenn alles nach Plan läuft, soll im 1. Halbjahr 2021 mit dem Bau begonnen werden. Einzugstermin in die fertigen Wohnungen soll dann ca. Mitte 2022 sein.

Nachbarschaftliche Gemeinschaft mit Menschen aller Altersstufen

Um die erstrebte Mischung aus jüngeren und älteren Bewohnern zu erreichen, werden Familien, jüngere Singles und Paare derzeit bevorzugt in das Projekt aufgenommen. „Wir wollen beim Planen des Projektes zur Gemeinschaft zusammenwachsen, lebendigen, nachbarschaftlichen Wohnraum in der Stadt entwickeln, allen Bewohnern individuellen Freiraum ermöglichen, energieeffizient und gesund bauen, im sozialen Umgang eine freundliche Wohnumgebung schaffen, heute mitplanen und morgen so leben, wie Sie es sich vorgestellt haben“, lauten die Ziele von „POLYCHROM projekt1“.

Sie haben Interesse und möchten mehr über uns und unsere Arbeit wissen? Dann stehen Ihnen folgende Wege offen: Direkte Ansprechpartnerin ist Patricia Frühwirth-Bohne (Tel. 0151-22 27 17 25 / E-Mail: polychrom-projekt1@web.de). Informationen gibt es auch unter: www.wohnprojekt-polychrom.info.

Interessenten sind herzlich zu den monatlichen Stammtischen und den Info-Veranstaltungen eingeladen. Ort und Zeit können unter der Projekttelefon-Nr. 0151-55 59 66 05 erfragt oder auf der Homepage ersehen werden. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen unter
Telefon: 0151 55596605
Internet: http://www.wohnprojekt-polychrom.info

Weitere Beiträge

55218 INGELHEIM

Info-Veranstaltung bei Polychrom am 20. Januar

Das erste generationenübergreifende Wohnprojekt der Planungsgemeinschaft Polychrom projekt1 in Ingelheim wird an der Ecke Wilhelm-Leuschner-/San-Pietro-Straße in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum entstehen. Es werden noch Mitbewohner, gerade auch Familien, gesucht. Wer mehr wissen will, ist herzlich zur nächsten Infoveranstaltung am Montag, 20. Januar, um 20 Uhr ins Café ...

55218 INGELHEIM

Familiennachmittag mit Polychrom

Polychrom, das erste intergenerative Wohnprojekt in Ingelheim, lädt für Samstag, 7. September, von 15 bis 17 Uhr zu einem Info-Nachmittag für Familien mit kleinen Kindern im Stadtteilhaus Ober-Ingelheim, Bahnhofstraße 119, ein. Den Eltern wird Gelegenheit gegeben, sich über das geplante Wohnprojekt, das in der Wilhelm-Leuschner-Straße entstehen wird, zu informieren. Für eine ...

55218 INGELHEIM

Polychrom-Stammtisch

Der nächste Stammtisch des Vereins Polychrom - Initiative für gemeinschaftliches Wohnen - findet am Montag, 3. Februar, 20 Uhr, im Mehrgenerationenhaus, Matthias-Grünewald-Straße 15, in Ingelheim-West statt. Der Verein unterstützt das gemeinschaftliche Wohnen für Jung und Alt in Ingelheim, konkret die Entstehung und Begleitung des ersten Ingelheimer Wohnprojektes, das die ...

Lade Daten