"Fitness kann Leben verändern" – Body Culture bewegt Darmstadt

Ungewöhnliche Zeiten fordern ungewöhnliche Lösungen, deshalb hat der Fitnessstudiobetreiber Body Culture die Bewegung "Fitness kann Leben verändern" initiiert und bietet im März online ein kostenloses Programm für Jedermann. Als besonderes Highlight können sich die Teilnehmer auf ein Live-Training mit Profisportlern und Darmstädter Prominenten freuen.

"Gerade in der jetzigen Zeit ist es unsere Vision, Sport für jeden in Darmstadt zugänglich zu machen – von klein bis groß", erklärt Sabine Wiesner, Marketingleitung der Body Culture Group. Die Body Culture Group ist mit ihren Marken Amanusa, intenso, Killer Sports und Fitnessfabrik der marktführende Fitnessstudiobetreiber im Raum Darmstadt-Dieburg mit insgesamt 18 Anlagen. Wegen der Corona-Pandemie sind zurzeit alle Studios der Body Culture Group geschlossen, die gesamte Fitnessbranche ist besonders stark von der Pandemie betroffen. Laut DSSV (Arbeitgeberverband Deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen) droht tausenden Fitnessanlagen in den nächsten Monaten die Insolvenz. Doch gerade jetzt ist es wichtiger denn je, Sport zu treiben. Die Gesundheit ist bei vielen Menschen durch den Lockdown belastet. Homeoffice und langes Sitzen, viel zu wenig Bewegung in jeder Altersgruppe, die negativen Folgen der Pandemie werden gravierend sein – wenn nicht gegengesteuert wird. Besonders um das Immunsystem zu stärken und Stress abzubauen, sind Sport und Bewegung wichtig.

Mit der Initiative "Fitness kann Leben verändern" setzt Body Culture genau dort an. Trotz der ungünstigen äußeren Bedingungen schaut das Unternehmen positiv nach vorne und kämpft für eine gesunde Lebensweise. Der Fitnessstudiobetreiber möchte deshalb im März jedem kostenlos ein passendes Online-Sportangebot zur Verfügung stellen.

Unterstützt wird die Initiative von Profisportlern und Darmstädter Prominenten. Triathlet und Ironman-Champion Horst Reichel verrät in einem Online-Läuferspecial Tipps rund ums Ausdauertraining. Weltspitze Triathletin Daniela Bleymehl wird die Zuschauer mit Yoga begeistern. Auch Lilienfans kommen auf ihre Kosten. Gemeinsam mit Toni Sailer, Aytaç Sulu und Benjamin Gorka können Fans im März mit ihren Idolen live trainieren.

"Es geht uns vor allem darum, das Leben der Menschen in der Krise durch Fitness positiv zu beeinflussen. Viele unserer Mitglieder stehen trotz Lockdown an unserer Seite. Wir möchten ihnen etwas zurückgeben und darüber hinaus für ganz Darmstadt unseren Beitrag in der Krise leisten. Unser kompetentes Trainerteam unterstützt uns und vermittelt mit viel Freude dieses Angebot – auch für Einsteiger", so Wiesner.

Das Angebot ist umfangreich: von Yoga, Krafttraining, funktionellem Training, Kurse für Mütter und Kinder, Indoor Cycling, Dance, bis hin zu 60+ Kursen ist alles dabei. Die Kurse finden auf dem Body Culture Darmstadt Youtube-Kanal statt. Das genaue Programm ist auf www.bodyculture.de zu finden. So kann die Vision, Sport für jeden in Darmstadt zugänglich zu machen, Realität werden!

Weitere Informationen unter
Telefon: 06151 3844244
Internet: https://www.bodyculture.de
E-Mail: info@bodyculture.de

Weitere Berichte

Fitness-Training für Berufstätige

  • Dr. Cornelia Pelz
  • LANGEN
  • 06.09.2021

Wer im Beruf viel zu tun hat oder einer sitzenden Tätigkeit nachgeht, sollte regelmäßig etwas für seine körperliche Fitness tun. So bietet die SSG-Langen ab ...

Hannes Marb

"Discoors mit Moritz" – der politische Beitrag von Radio Darmstadt

  • Manuel Kleinböhl
  • DARMSTADT
  • 13.01.2021

Moritz Mager hat vor nicht langer Zeit sein Abitur an der Eleonorenschule in Darmstadt gemacht. Seine große Leidenschaft ist die Politik, die sein ehemaliger Lehrer ...

"Kiss me kosher" im Saalbau-Kino

  • Monika Hübenbecker
  • PFUNGSTADT
  • 07.09.2021 – 07.09.2021

Der Kinoabend ist ein Beitrag mit der VHS Darmstadt-Dieburg zu „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ zum Start des Herbstsemesters.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

02.
Dezember
Pilates bei der SKG Wallerstädten

Mehrzweckraum der Turnhalle Wallerstädten

GROß-GERAU/WALLERSTÄDTEN

02.
Dezember
Selbsthilfegruppe für Stomaträger/innen und Angehörige

Gaststätte "Zur Alten Post"

BINGEN

02.
Dezember
Die HighKnees: Rockiges Weihnachtsmarkt-Warm Up im Opel Altwerk

"Opellounge"am Biergarten im Adamshof/Opel Altwerk

RÜSSELSHEIM

Lade Daten