FLS: Rundgang Jüdisches Darmstadt – Auf den Spuren der Liberale Synagoge

Zukunft braucht Erinnerung: Der Förderverein Liberale Synagoge lädt – erstmals nach drei Monaten coronabedingter Zwangspause – am kommenden Sonntag, 21. Juni 2020, um 14.30 Uhr ein zum letzten Rundgang "Jüdisches Darmstadt – Auf den Spuren der ehemaligen Liberalen Synagoge, eines NS-Verbrechens und vergessener Darmstädter Jüdinnen" vor der Sommerpause.

Der Rundgang dauert zwei Stunden und ist kostenlos.

Das Erinnerungsarbeitsjahr 2020 steht im Zeichen des 75. Jahrestags der Befreiung Deutschlands von der Nazi-Diktatur, aber auch des 75. Jahrestags der Befreiung der Vernichtungs- und Todeslager der Nazis, allen voran des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Treffpunkt: Am Eingang Gedenkstätte, Zugang via Bleichstr. Höhe Gagernstr. Oder via Julius-Landsberger-Platz.

Eintritt frei, um Voranmeldung wird aber unbedingt gebeten.
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 begrenzt.

Der FÖRDERVEREIN LIBERALE SYNAGOGE lädt ein zum Rundgang in der Gedenkstätte Liberale Synagoge am kommenden SONNTAG, 21. Juno (21.06.2020) 2020, 14.30 Uhr. Diesmal stehen besonders der Rabbiner Bruno Italiener, der Kulturphilosoph Julius Goldstein und dessen Tochter Elsbeth Juda im Blickpunkt des Rundgangs.Achtung: Wegen der Corona-Pandemie bittet der Förderverein – und dies ist neu – um vorherige schriftliche Anmeldung zur Rundführung bis Samstag, 20. Juni 2020 unter ff. Adresse: martin.frenzel@liberale-synagoge-darmstadt.de. Das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes und das Einhalten von 1,5 Metern Mindestabstand ist beim Rundgang verpflichtend; Teilnehmende des Rundgangs werden gebeten, selbst einen Mund- und Nasenschutz mitzubringen. Vor 144 Jahren wurde das Jüdische Gotteshaus an der Friedrichstr./Fuchsstr. feierlich eingeweiht. Am 23. Februar 1876 hatte Rabbiner Julius Landsberger im Beisein der gesammelten Darmstädter Prominenz die Thora in die Heilige Lade getragen. Nur 62 Jahre später, im Darmstädter Novemberpogrom von 1938, zerstörten die Nazis das Gotteshaus.

Anfang Oktober 2003, vor genau fünfzehn Jahren, wurden Überreste der Synagoge bei den Aushubarbeiten des Neuen Klinikums für Innere Medizin wiederentdeckt. Der Rundgang zum 144. Jahrestag 2020 erinnert an die Geschichte des Gotteshauses und ans vernichtete Jüdische Darmstadt am Beispiel weitgehend vergessener Darmstädter Jüdinnen und Juden.

Spenden für die neue vereinseigene Benefizkampagne "Darmstadt braucht eine Rabbi Bruno Italiener-Gedenktafel November 2020!" erbeten. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zum zweistündigen Rundgang des FÖRDERVEREINS LIBERALE SYNAGOGE herzlich eingeladen! Mehr Infos und die konkreten weiteren Termine unter: www.liberale-synagoge-darmstadt.de. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zum zweistündigen Rundgang des FÖRDERVEREINS LIBERALE SYNAGOGE herzlich eingeladen! Mehr Infos und die konkreten weiteren Termine nach der Sommerpause 2020 ab September (27.09.) unter: www.liberale-synagoge-darmstadt.de.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06151 9926804
Internet: http://www.liberale-synagoge-darmstadt.de
E-Mail: martin.frenzel@liberale-synagoge-darmstadt.de

Weitere Berichte

Martin Frenzel

FLS-Rundgang: Jüdisches Darmstadt - Auf den Spuren der Liberalen Synagoge

  • Martin Frenzel
  • DARMSTADT
  • 22.10.2020

Förderverein Liberale Synagoge: Rundgang Jüdisches Darmstadt – Auf den Spuren der Liberalen Synagoge, eines NS-Verbrechens und vergessener Darmstädter Juden ...

Martin Frenzel

FLS-Rundgang zum Start der Aktionswochen: Die Liberale Synagoge und 1938

  • Martin Frenzel
  • DARMSTADT
  • 06.11.2020

Förderverein Liberale Synagoge: Rundgang Jüdisches Darmstadt – Auf den Spuren der Liberalen Synagoge, des Novemberpogroms von 1938 und vergessener Darmstädter ...

Martin Frenzel,  Förderverein Liberale Synagoge

Förderverein Liberale Synagoge verurteilt Anschlag auf die Menora

  • Martin Frenzel
  • DARMSTADT
  • 18.06.2020

Der Förderverein Liberale Synagoge hat den Anschlag auf die Menora des Darmstädter Künstlers Helmut Lortz am Eingang der Gedenkstätte Liberale Synagoge scharf ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

01.
März
Digitales Kaffeekränzchen des Nachbarschaftsheims Darmstadt e.V.

Prinz-Emil-Schlösschen / Online-Kränzchen

DARMSTADT-BESSUNGEN

01.
März
Lade Daten