Glasfaserausbau in Usingen – Beginn der Ausbauarbeiten in Eschbach

Parallel zu den Ausbauarbeiten in der Kernstadt Usingen und dem Usinger Stadtteil Kransberg wird nun in der kommenden Woche auch mit den Arbeiten im Stadtteil Eschbach begonnen.

"Ich bin sehr froh, dass sich auch in Eschbach zwei Personen bereit erklärt haben, als Bindeglied zwischen der bauausführenden Firma Verne und den Bürgerinnen und Bürgern zu fungieren und möchte mich sehr herzlich bei Herrn Ruß und Herrn Harnoth für ihre Bereitschaft bedanken" erklärt Herr Bürgermeister Wernard im Vorfeld der Bauarbeiten. "Die ausgesprochen guten Erfahrungen in Kransberg zeigen uns, dass eine offene Kommunikation sehr hilfreich ist bei der Größe der Baumaßnahme und den damit verbundenen Beeinträchtigungen. Dies wollen wir in jedem Fall so weiterführen und auch in den weiteren Stadtteilen so handhaben", ergänzt der Rathauschef.

In dieser Woche wird nun zunächst der Lagerplatz für das Baumaterial eingerichtet, um im Anschluss daran in der kommenden Woche im Gebiet "Am Buchstein" mit den Arbeiten zu beginnen. Parallel zu den Bauarbeiten werden bei den Anschlussnehmern die Hausbegehungen durchgeführt, um für den späteren Hausanschluss bereits alle Vorbereitungen treffen zu können.

Die Bauarbeiten werden bis Mitte/Ende Dezember gehen und es wurde fix vereinbart, dass bis zu diesem Zeitpunkt nur die Asphaltaufbrüche getätigt werden, die vor der Winterpause wieder geschlossen werden können. Mitte Januar 2022 werden die Arbeiten dann fortgeführt.

"Verfolgt man derzeit die in nahezu allen Bereichen geführten Diskussionen über die weitere Digitalisierung, den damit verbundenen digitalen Wandel und die hierfür erforderliche Infrastruktur –Glasfaser–, dann können wir sehr froh sein, dass in Usingen und seinen Stadtteilen mit dem Ausbau des Glasfasernetzes bereits begonnen wurde, während man in anderen Landstrichen noch händeringend nach Möglichkeiten sucht, dass auch dort zumindest in absehbarer Zeit Glasfaser verlegt wird", zeigt sich Bürgermeister Wernard sehr zufrieden auch über die politische Geschlossenheit in Usingen, dieses Projekt umzusetzen.

"Auch wenn mir bewusst ist, dass nicht jeder von dieser Maßnahme überzeugt ist, werden wir diesen digitalen Wandel nicht aufhalten können und wollen als Stadt sicherstellen, dass Usingen und seine Stadtteile auch für die nächste Generation zukunftssicher sind", schließt Bürgermeister Wernard seine Ausführungen zu dem nun anstehenden nächsten Ausbauschritt.

Weitere Berichte

Stadt Usingen

Erneute Sonderimpfaktion im Bürgerhaus Eschbach war erfolgreich

  • Anja Willer, Stadt Usingen
  • USINGEN
  • 01.11.2021

Am Sonntag, 31. Oktober 2021 haben die Stadtverwaltung Usingen und die Hochtaunus-Kliniken erneut einen Sonderimpftermin in Eschbach angeboten. Auch dieses Mal suchten ...

Corona-Impftag in Eschbach erfolgreich verlaufen

  • Anja Willer, Stadt Usingen
  • USINGEN
  • 03.03.2021

Am Sonntag, 28. Februar 2021 fand im Bürgerhaus Usingen-Eschbach die Erstimpfung für über 400 Usinger Bürgerinnen und Bürger, die 80 Jahre oder älter sind, ...

Sonderimpfaktion in Eschbach: Zweittermin + Drittimpfungen möglich

  • Anja Willer, Stadt Usingen
  • USINGEN
  • 10.09.2021

Ende August 2021 hat das mobile Impfteam des Impfzentrums des Hochtaunuskreises im Rahmen einer Sonderimpfaktion Station im Bürgerhaus in Eschbach gemacht. Rund ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

18.
Januar
Schnupperkurs Musikzwerge für Babys

Familienzentrum Mamma mia e. V.

HOCHHEIM AM MAIN

18.
Januar
Techniksprechstunde in der Seniorenabteilung

Nachbarschaftshaus Wiesbaden

WIESBADEN/BIEBRICH

Lade Daten