Globbo oder: ein fröhlicher Weltuntergang

Eine Puppen-Parabel für Zuschauer ab vier Jahren: Der große Globbo ist eine Welt für sich. Groß und rund und blau. Auf seinem Kopf wachsen Blumen, Blätter und Beeren. Und plötzlich klettert ein kleines Wesen aus seinem Pelz. Das mag die Blumen, die Blätter und besonders die Beeren. Überhaupt fühlt es sich sehr wohl auf diesem friedlichen Platz. Inmitten von zotteligem Gestrüpp beginnt es sich häuslich einzurichten.

Doch dieser kleine Bewohner bleibt nicht lange allein. Schon bald erscheint ein zweiter, der sich dort anscheinend genauso wohl fühlt und ehe man sich versieht, sind sämtliche Beeren aufgefuttert. Mit einem Schlag ist der Platz gar nicht mehr so schön und friedlich. Es beginnt ein eifriges Wetteifern; Beeren werden angepflanzt, Vorräte werden gesichert und Mauern werden gebaut. Als einer der beiden plötzlich einen Goldklumpen findet, beginnt ein reger Warenaustausch – immer mehr, immer besser, immer schneller – bis ihre ganze Welt aus den Fugen und Globbo ins Wanken gerät …

Glücklicherweise ist es ja nur eine Geschichte und mit Hilfe der Zuschauer kann dem großen Globbo wieder auf die Beine geholfen werden.

Das Puppentheater findet statt am 16.11.2019 um 15.00 Uhr (Einlass 14.45 Uhr!) in der AWO Begegnungsstätte in Nierstein, Gutenbergstraße 11. Eintritt 3€. Freie Platzwahl.

Kartenvorverkauf bei Herta Kehl, 06133-614119.

Weitere Berichte

Lea Lonco

Kindern basteln Holunderfeen im Labyrinth

  • Christiane Schäfer
  • FRAMERSHEIM
  • 30.08.2019

Holunder wird seit frühester Zeit als heiliger und heilender Strauch verehrt. Der heiße Saft der Beeren heilt Fieber, der Saft der Blätter hält Insekten fern. ...

Susanne Ruitenberg

Baumgedanken ...

  • Susanne Ruitenberg, evangelische Kirchengemeinde
  • HOCHHEIM
  • 08.10.2019

Wann waren Sie das letzte Mal im Wald? Ich meine einen richtigen, urwüchsigen Mischwald, keine Monokultur-Fichtenplantage in Massenbaumhaltung. Einem Urwald, der ...

Robin Stege

BUND Mainz: Geschichten vom Balkon - Eine Spatzenfamilie in Gonsenheim

  • Alexandra Stevens
  • MAINZ-GONSENHEIM
  • 04.05.2020

Der Haussperling oder Spatz ist einer der bekanntesten Stadtvögel. Spatzen sind überwiegend Höhlenbrüter. Als Kulturfolger des Menschen bauen sie ihre kugeligen ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

26.
November
Das Theater in Zeiten der Cholera

kuenstlerhaus43

WIESBADEN

26.
November
"Sei gut, Mensch" .... Herbstsammlung für Caritas am Kirchort St. Ferrutius

Alle Haushalte in Taunusstein-Bleidenstadt

TAUNUSSTEIN-BLEIDENSTADT

26.
November
Zwischen Rampensau und Diplomatie * entfällt

Familienzentrum

BAD CAMBERG

Lade Daten