Gottesdienste in Wallau finden in veränderter Form ab 17. Mai wieder statt

Die Corona Krise hat unser gesamtes Leben verändert. Es gibt zum Wohl und zum Schutz der Menschen viele Einschränkungen. Nun gibt es langsam auch wieder Erleichterungen. Mit Freude haben viele Gemeindeglieder die Nachricht vernommen, dass wieder Gottesdienste gefeiert werden können. Zuvor musste aber der Kirchenvorstand strenge Vorschriften und Regelungen für unsere Kirche bedenken und umsetzen.

Ja, wir werden ab Sonntag, dem 17. Mai wieder Gottesdienste am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr feiern! Aber es werden ganz andere als die bisher gewohnten Gottesdienste sein, da wir einschränkende Sicherheits- und Hygienebestimmungen einhalten müssen. Wir bitten darum, dass alle Gottesdienstbesucher vor und in der Kirche den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten. Daher gibt es in unserer Kirche nur 16 Sitzgelegenheiten für ein bis zwei Personen. Damit ist die Besucherzahl in unserer Kirche auf maximal 24 Personen begrenzt, wenn auch vorgesehene Sitzplätze für zwei Personen eines Hausstandes belegt werden. Zwei Mitglieder eines Hausstandes können zusammen sitzen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir dringend um telefonische Anmeldung im Pfarramt (Telefon 06122-2241). Wir werden Name, Adresse und Telefonnummer der Gottesdienstteilnehmer aufnehmen müssen, damit eventuelle Ansteckungsketten später nachvollzogen werden können. Diese Listen werden nach 21 Tagen vernichtet. Bitte nutzen Sie als Eingang den Zugang von der Rathausstraße. Kirchenvorsteher werden ihnen den Weg zu markierten Plätzen weisen. Die Empore ist geschlossen. In der Kirche ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Am Eingang steht ein Händedesinfektionsmittel bereit. Die allgemeinen Hygienevorschriften sind zu beachten, ebenso die Nies- und Hustenetikette. In der Regel wird die Orgel spielen, allerdings wird nicht gesungen. Es werden auch keine Gesangbücher ausgeteilt, gegebenenfalls Blätter mit Gebetstexten zum Mitlesen. Die Gottesdienste werden in einer kürzeren Form gefeiert, damit das Ansteckungsrisiko minimiert ist. Nach dem Gottesdienst verlässt einer nach dem anderen die Kirche von vorne nach hinten durch den Seitenausgang. Diese Regeln gelten nun auch für Taufgottesdienste, Trauungen und Trauerfeiern. Das Abendmahl werden wir bis auf weiteres nicht feiern

Das klingt nun alles sehr "ungottesdienstlich" und wenig feierlich. Aber es ist dennoch die Möglichkeit, Gottesdienste in der Kirche zu feiern, zur Ruhe zu kommen, zu beten und sich durch Bibelworte und Predigt stärken zu lassen. Wir werden in einer mehrwöchigen Probephase sehen, ob die Gemeinde Gottesdienste in diese Form annimmt und für sich als fruchtbar entdeckt. Das wäre schön für uns alle.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06122 2241
E-Mail: gerhard.hofmann@ekg-hofheim-wallau.de

Weitere Berichte

Gottesdienste in neuer Form in Wallau

  • Pfr. Gerhard Hofmann
  • HOFHEIM-WALLAU
  • 18.05.2020

Erstmals am Sonntag, 17. Mai, fand in Wallau ein Gottesdienste in veränderter Form statt. Wesentlich ist die Vorgabe, dass alle Gottesdienstbesucher vor und in ...

Schutzkonzept für Gottesdienste in der Ev. Kirche in Hochheim am Main

  • Mirjam Ambrozic, Kirchenvorstand Ev. Kirchengemeinde Hochheim
  • HOCHHEIM
  • 12.05.2020

Nach vielen Wochen, in denen in der Ev. Kirche in Hochheim keine Gottesdienste gefeiert werden durften, ist dies ab dem 17. Mai unter besonderen Bedingungen und ...

Evangelische Auferstehungsgemeinde Kriftel - weitere Termine

  • Herta Mattrisch
  • KRIFTEL
  • 12.05.2020

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab dem 17 Mai wieder Gottesdienste unter Berücksichtigung der allgemeinen Abstands- und Hygienebestimmungen ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
November
29.
November
Adventskonzert des Kleinen Orchesters

Matthäuskirche Darmstadt

DARMSTADT

29.
November
Tägliche Adventsandachten in der Marktkirche

Evangelische Marktkirche

WIESBADEN

Lade Daten