Großartiger Erfolg der Weihnachts-Schuhkarton-Aktion

Dank der der Ünterstützung vieler Menschen aus Butzbach, Grävenwiesbach, Lauken, Schmitten, Usingen und Umgebung konnten die Organisatorinnen, Frau Eid und Frau Gutberlet, fast 800 Schuhkartons, gefüllt mit Geschenken für benachteiligte Kinder auf die Reise schicken.

Von der Zentrale in Berlin aus machen sich jetzt die großen LKW's , voll mit Umzugskartons auf die Fahrt nach Osteuropa. Speziell in den ländlichen Regionen von Rumänien, Moldawien und Georgien herrscht noch große Armut. Viele Kinder, die in ihrem ganzen Leben noch nie ein Geschenk erhalten haben, warten sehnsüchtig auf die Ankunft der Lastwagen. Im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier bekommt dann mit Hilfe der Mitarbeiter aus Deutschland jedes Kind entsprechend seines Alters und Geschlecht einen der liebevoll gefüllten Schuhkartons überreicht.

Begeisterung lösen dann beim Auspacken nicht nur Schokolade, Gummibärchen, Spielsachen und Malstifte aus; nein, auch eine Wollmütze, gefütterte Handschuhe, gar ein Schlafanzug oder Pullover, sogar Zahnbürste und Pasta wird freudigst in Empfang genommen. All diese Dinge, die für unsere Kinder und Enkel eine Selbstverständlichkeit des Alltags sind, werden zu einem Schatz der dortigen Kinder. Auch Waisenhäuser und Behindertenheime werden gezielt angefahren, um auch dort Weihnachtsfreude zu bringen.

All dies wäre nicht möglich ohne die Hilfe vieler, vieler Menschen. Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, benachteiligten Kindern und somit auch deren Familien eine Freude zu bereiten : sei es mit dem Kauf und liebevollen Einpacken der Geschenke und /oder zusätzlichem Befüllen der Spendendosen. Ohne die Geldspenden wäre so eine Aktion mit Tramsport nicht möglich. Besonders bedanken möchten wir uns in diesem Rahmen auch bei einigen Firmen, z.B. aus Neu-Anspach und Schmitten, die zum wiederholten Male mit größeren Geld-und Sachspenden zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben.

Großartig war auch die Menge an den alten Schätzchen, sprich Briefmarken in Alben, Tüten, Kästchen, sowie Briefe und Postkarten, die nach unserem Aufruf bei mir angekommen sind. Ich konnte schon einiges verkaufen und mit dem Erlös weitere Päckchen für arme Kinder befüllen . Bitte hier beachten und weiter erzählen : die Annahme von Briefmarkenspenden besteht das ganze Jahr über; jederzeit freue ich mich auf Ihren Anruf oder, wie auch geschehen, über ein Überraschungspaket per Post.

Selbstverständlich findet diese Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" auch im kommenden Jahr wieder statt. Neben den schon bekannten Annahmestellen für die Päckchen wird es dann auch eine neue Stelle in Weilrod geben, wo man gepackte Schuhkartons abgeben kann. In diesem Zusammenhang geht der Aufruf in andere Orte hier in der Umgebung, ob nicht noch jemand Lust hätte, im kommenden Jahr ab Mitte Oktober bis 15. November Päckchen für uns anzunehmen. Ich würde mich über einen Anruf sehr freuen und gebe gerne weitere Infos dazu.

E.-M. Gutberlet

Tel. 06081-9551986 - emgb@online.de

Weitere Informationen unter
Telefon: 06081 9551986
E-Mail: emgb@online.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten