Grundschüler erleben "Biene Maja und ihre wilden Schwestern"

BUND-Wildbienenbotschafterin Katja Geißler und Wildbienenbotschafter Michael Leukam besuchten Ende Juni die Naturparkschule in Hennweiler und brachten über 70 Kindern der Grundschule in mehreren Runden die wunderbare Welt der Wildbienen näher. Zuerst mit Theorie: Was sind Wildbienen, wie leben sie und wie kann man die rund 570 Wildbienenarten schützen? Nach einem 30-minütigen Vortrag und unzähligen Fragen lernten die Schülerinnen und Schüler direkt vor der Haustür den Lebensraum Wiese kennen. Nur einige Hummeln, die übrigens auch zu den Wildbienenarten zählen, waren bei dem kühlen und windigen Wetter unterwegs und labten sich an Flockenblumen, Labkraut und Glockenblumen. Am Rande der Wiese demonstrierten die beiden Wildbienenbotschafter an einer alten Wildbienennisthilfe, was man beim Bau alles falsch machen und wie der Bau richtig gelingen kann. So dass hier im Optimalfall viele Wildbienen ein Zuhause finden können. Auch über die Honigbiene erfuhren die Kinder einiges. An einem Schaubienenkasten gewährte Katja Geißler, die nicht nur Wildbienenbotschafterin, sondern auch Imkerin ist, Einblicke in das Innere eines Bienenstocks. Nach kurzem Spiel auf der Wiese gab es für jedes Kind Informationsmaterial und ein Tütchen mit Wildblumensamen. Viel Lob gab es nicht nur von den Klassenlehrer*innen und der Schulleiterin Sina Herzog, sondern vor allem auch von den Kindern. Sie waren begeistert von den Wildbienen und wollen das Gelernte so bald wie möglich zu Hause umsetzen.

Die Schulveranstaltung wurde im Rahmen des Projekts "Aktion Bien - Bienen machen Schule" ermöglicht. Mit dieser Aktion unterstützt die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz die Haltung von Bienen in Schulen, Kitas und an anderen Bildungsorten.

BUND-Wildbienenbotschafter*innen werden im Rahmen des Projekts "Blühendes Rheinhessen – Wein, Weizen, Wildbienen" des BUND Rheinland-Pfalz ausgebildet. Sie engagieren sich als Multiplikator*innen ehrenamtlich vor Ort, führen eigene Projekte durch und tragen das Thema in die Öffentlichkeit. Sie beraten nicht nur Privatleute, Landwirte und Winzerinnen der BUND-Modellprojekte, sondern führen auch Veranstaltungen in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen durch. Das Projekt wird aus Mitteln der Aktion Grün des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz gefördert. In diesem Projekt setzt sich der BUND Rheinland-Pfalz seit mehreren Jahren für die Artenvielfalt und für bessere Lebensbedingungen der Wildbienen ein.

Weitere Informationen: BUND Rheinland-Pfalz, www.bund-rlp.de/wildbienen, wildbienen@bund-rlp.de, 06131-62706-0

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.bund-rlp.de/wildbienen
E-Mail: wildbienen@bund-rlp.de

Weitere Berichte

Alexandra Stevens

BUND Wildbienenbotschafter*innen 2021 ausgebildet

  • Alexandra Stevens
  • MAINZ
  • 27.07.2021

Im Rahmen des Projektes "Blühendes Rheinhessen – Wein, Weizen, Wildbienen" hat der BUND Rheinland-Pfalz 2021 zwanzig weitere Wildbienenbotschafter*innen ausgebildet. ...

Dr. Paul Westrich

Vortrag: Die vielfältige Rolle der Pflanzen im Leben der Wildbienen

  • Alexandra Stevens
  • INGELHEIM
  • 21.02.2020

Dr. Paul Westrich, der seit über 40 Jahren die heimischen Wildbienen erforscht und dessen jüngstes Werk "Die Wildbienen Deutschlands" bereits in zweiter Auflage ...

Weingut Baum

Blühendes Rheinhessen in Ingelheim – Pflanzaktion im Weinberg für Wildbienen

  • Alexandra Stevens
  • INGELHEIM
  • 15.04.2021

BUND-Wildbienenbotschafterin berät und unterstützt Weingut Baum Seit 1990 ist das Weingut Baum in Ingelheim Mitglied im Verein "kontrolliert umweltschonender Weinbau". ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

19.
Oktober
Fürs Leben gerne Blut spenden

Bürgerhaus Hillesheim

HILLESHEIM

19.
Oktober
Die Kunst der Nächstenliebe

Caligari Filmbühne

WIESBADEN

Lade Daten