zur Suche

65719 HOFHEIM AM TAUNUS

Hofheim erringt erneut wichtige Punkte in der 2. Bundesliga!

Von Horst Emrich

Am vergangenen Wochenende (2. Februarwochenende 2020) standen für die erste Mannschaft des TVH in der zweiten Bundesliga zwei richtungsweisende Spieltage in Sachen Klassenerhalt im Kalender.

Am Samstag zunächst das Derby gegen den SV Fun-Ball Dortelweil aus Bad Vilbel.

Das Damendoppel um Sandra Emrich und Mareike Bittner spielte besonders stark auf und gewann mit einer überzeugenden Leistung (11:5, 11:7, 8:11, 11:9). Zeitgleich spielte das 1. Herrendoppel mit Johannes und Sebastian Grieser in einem hochklassigen Match gegen Legleitner/Lang, leider im Entscheidungssatz für die Gastgeber (5:11, 11:7, 9:11, 13:11, 9:11).

Das zweite Herrendoppel Lukas Vogel/Sebastian Kelch zeigte eine solide Leistung, jedoch erlaubten sich die Hofheimer zu viele Unachtsamkeiten, sodass es lediglich zu einem Satzgewinn reichte (8:11, 12:10, 6:11, 11:13). Währenddessen spielte Mareike Bittnerdas Dameneinzel. Doch von ihrer Muskelverletzung noch nicht vollständig genesen, unterlag sie ihrer Gegnerin Theresa Wurm in vier Sätzen (12:10, 11:6, 11:5, 11:6). Die Herreneinzel Lukas Vogel (1. Einzel) und Johannes Grieser (2. Einzel) wurden für ihre engagierten Leistungen nicht belohnt, sondern mussten sich knapp geschlagen geben. Nach Aufgabe des gemischten Doppels durch den Heimverein stand am Ende eine 2:5 Niederlage zu Buche.

Am Sonntag hieß der Gegner Fischbach

Dies sollte am Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht aus Fischbach gutgemacht werden, um wichtige Punkte auf die Konkurrenz im Abstiegskampf zu gewinnen. Erstaunlicherweise schwächelte das sonst so verlässliche Damendoppel Sandra Emrich/Mareike Bittner. Im 5. Satz verließ die Hofheimerinnen das Glück, während bei den Gegnern fast alles funktionierte, sodass der TVH mit 0:1 in den Spieltag startete. Dafür hingegen zeigte das erste Herrendoppel Grieser/Grieser eine sehr solide Leistung und war beim Viersatzerfolg (11:7, 11:7, 7:11, 11:8) gegen das Fischbacher Top-Doppel das klar bessere Team.

Das zweite Herrendoppel Vogel/Kelch fand nicht gut ins Spiel, was vermutlich auch an den unkonventionell spielenden Gegnern lag, somit stand es nach den Doppelpartien 2:1 für den Gastgeber aus Fischbach. Johannes Grieser spielte als Nächstes das zweite Herreneinzel. Nach einem nervenaufreibenden Spiel, gelang ihm der Sieg in vier Sätzen (11:5, 11:8). Mareike hatte währenddessen im Dameneinzel große Startschwierigkeiten, verlor den ersten Satz. Doch sie kämpfte sich Schritt für Schritt in das Spiel und konnte ihre Gegnerin in den kommenden Sätzen klar besiegen (6:11, 11:9, 11:3, 11:8).

Im ersten Herreneinzel zeigte Lukas Vogel gegen Nationalspieler Felix Hammes eine ansprechende Leistung, leider mit dem besseren Ende für den Fischbacher (4:11, 7:11, 8:11), während das Mixed Sandra Emrich/Sebastian Grieser einen ungefährdeten Sieg einfuhr (11:8, 11:4, 11:5) und so den entscheidenden Punkt zum 4:3 holte.

Mit diesem Sieg bleibt der TVH auf dem Nichtabstiegsplatz 7.

In bereits zwei Wochen steht das letzte Heimspiel für die Hofheimer an. Gegner am 23.02. um 12 Uhr ist der TV Marktheidenfeld.

Weitere Beiträge

HOFHEIM

TV Hofheim ersatzgeschwächt bei der DM

Nachdem der TV Hofheim in den vergangenen beiden Jahren jeweils mit dem U15-Team erfolgreich dabei war, hatten sich in diesem Jahr erstmals sowohl die Jugend- als auch die Schülermannschaft des TVH für des Turnier der acht besten Badminton-Vereinsmannschaften Deutschlands in Mülheim qualifiziert. U19-Team: Für die Jugendmannschaft waren dabei: Lars Rügheimer, Sara Niemann, ...

Horst Emrich

65719 HOFHEIM AM TAUNUS

Mareike überragt bei der A-Ranglingste in Gera

Am vergangenen Wochenende spielten elf TVH-SpielerInnen bei A-Ranglisten in zwei verschiedenen Orten. Während die beiden U13-Spieler, Adrien Strohhecker und Jan ...

67551 WORMS-PFEDDERSHEIM

Es krähte, gackerte und gurrte auf der Pfeddersheimer Rassegeflügelschau

Die aktiven Mitglieder des Geflügelzucht- und Vogelschutzvereines 1901 Pfeddersheim hatten zu ihrer alljährlich stattfindenden Ausstellung am 16. und 17. November d. J. wieder in ein Gewächshaus der Gärtnerei Schmitt eingeladen. In einem tollen grünen Ambiente konnten die 13 erwachsenen und 3 jugendlichen Züchter(innen) fast 160 Tiere – Puten, Hühner, Zwerghühner und Tauben ...

Lade Daten