Hohe Musikkunst vor der Dorfmühle

Christian Hinz verzauberte Willingshausen mit dem Kontrabass und erfuhr einhellige Begeisterung für seine Musikdarbietung der Extraklasse, entlockt einem imposant massigen Klangkörper, dem das Auge die gehörte Variationsvielfalt nicht zutrauen mochte. Der Kölner verführte mit seinem Kontrabass zu einer überraschenden Reise in unterschiedliche Musiktraditionen und Klangweisen. Er entlockte mit dem Bogen den gespannten Saiten feinfühlig sanfte wie kräftige, rhythmische, perlende und melodiöse Tonfolgen. Das Konzert auf dem Mühlenplatz zu Willingshausen am 2.10. war zweifellos ein exklusives musikalisches Erlebnis und ein würdiger Ausklang der im Kulturhaus AnTreff nebenan gezeigten Objektkunst von Richard Berners.

Exklusiv hatten auch die Veranstalter Susanne Korte und Jörg Haafke vom Kulturhaus AnTreff eine temporäre Freiluft-Konzerthalle aus gestapelten Rundballen vor der Giebelfront der historischen Mühlenfassade geschaffen. Die dem Coronaschutz geschuldete Alternative zum geschlossenen Raum war rustikal und in seiner Konzertsaalbestuhlung ehrwürdig zugleich. Allein Garderobe wurde nicht abgegeben, jedoch ein isolierende Sitzunterlage aus Wollfilz ausgehändigt.

So entstand für die Klangkunst vom Kontrabass wie für die 40 KonzertbesucherInnen ein wind- und geräuschgeschützter Klangraum. Das leise Gurgeln an der Turbinenanlage überlaufenden Wassers war dem Solo-Musiker Hinz dabei sogar eine willkommene Untermalung und hatten manche Momente ein fast schon orchestrales Klangvolumen. Niemand wollte davon wirklich loslassen. Mit anhaltendem Applaus forderten beseelte KonzertbesucherInnen schließlich erfolgreich eine Zugabe ein.

"Der Aufwand hat sich gelohnt und die Risikobereitschaft an ungünstiger Witterung scheitern zu können wurde belohnt" freuten sich Silke Deinstrop und Margitta Braun-Biskamp vom Vorstand der Kultur-Initiative-Willingshausen, die die Ausrichtung des Konzertabends unterstützt hatte.

Zum Abschluss des Abends lud der ebenfalls anwesende Objektkünstler Richard Berners, ebenfalls aus Köln, nochmals zur Finisage in seine Ausstellung "Aus dem Körper" ein. Mit Erkenntnissen und Anekdoten aus seiner Betreuung krebskranker Menschen rundete er eine gelungene, von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen geförderte, Präsentation anspruchsvoller Kunst in tiefschürfenden Gesprächen bis spät in die Nacht ab.

Weitere Berichte

Jörg Haafke

Ausklang mit dem Kontrabass im Kulturhaus AnTreff in Willingshausen

  • Jörg Haafke
  • WILLINGSHAUSEN
  • 02.10.2021 – 02.10.2021

Für den 2. Oktober verspricht das Kulturhaus AnTreff einen musikalischen Leckerbissen. Ab 18.00 Uhr präsentiert sich dort Christian Hinz mit seinem eigens für ...

Paul Dippel 14 Bilder

Ferienspielwoche "Vereine machen Spass" in Willingshausen

  • Paul Dippel
  • WILLINGSHAUSEN
  • 06.09.2021

Die Galerie zeigt Skulpturen, die in der Woche "Vereine machen Spass" entstanden. Die Begeisterung der Kinder aus Loshausen, Merzhausen, Röllshausen, Schrecksbach, ...

Paul Dippel

Musumsbesuch in Willingshausen

  • Paul Dippel
  • WILLINGSHAUSEN
  • 02.09.2021

Über 130 Besucherinnen und Besucher konnte die Ausstellung "Landschaften" mit erstmalig gezeigten Werken von Hans Richard von Volkmann in der Kunsthalle Willingshausen ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
November
AbenteuerKinderWelt im Advent

Familienzentrum Mamma mia e. V.

HOCHHEIM AM MAIN

29.
November
Info des VdK OV Hainstadt

Hainburg

HAINSTADT

29.
November
Lade Daten