Hospiz St. Ferrutius bietet ab sofort Online-Beratung an

Ab sofort bietet das Hospiz St. Ferrutius in Taunusstein seine Beratung auch online über die Beratungsplattform des Deutschen Caritasverbands an. Sterblichkeit, Tod, Trauer, Hospizkosten oder auch Pflege am Lebensende: Zu all diesen Themengebieten können sich Betroffene, Angehörige oder auch nahestehende Menschen online, anonym, datensicher und kostenfrei beraten lassen.

Das Onlineportal ist zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar und bietet gerade auch Menschen, die zeitlich sehr eingeschränkt sind oder auch zu lange Anfahrtswege haben, um zu einer Beratungsstelle zu fahren, die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die Beraterinnen der Onlineberatungsstelle sind erfahrene palliativ weitergebildete Mitarbeiterinnen im stationären Hospiz St. Ferrutius aus den Bereichen Pflege und Sozialberatung. Anfragen werden von Montag bis Freitag innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

"Sinnvolle Ergänzung zur persönlichen Beratung"

"Gerade in akuten Krisen können Fragen oder Probleme sofort über das Onlineportal abgeschickt werden ohne Rücksicht auf Öffnungs- und Sprechzeiten nehmen zu müssen", erklärt Dr. Sonja Gierhan, Sozialdienst im Hospiz St. Ferrutius. "Auch für Menschen mit Behinderungen oder solche, die eine Hemmschwelle bezüglich persönlicher Beratung überwinden müssen, ist das Online-Portal ein niedrigschwelliges Angebot. Die Onlineberatung ist nicht nur in Zeiten von Corona eine sinnvolle Ergänzung zur persönlichen Beratung. Sie eröffnet auch jüngeren Zielgruppen die Möglichkeit, ihre Fragen zu diesem leider viel zu verdrängtem Themenkomplex rund um die Sterblichkeit zu stellen."

Interessenten gelangen über die Webseite des Hospiz‘ St. Ferrutius zum Onlineberatungsportal. In der Webansicht ist ein roter Button in der rechten Spalte zu finden. In der Ansicht für Smartphone und Tablett rutscht der Button nach unten. Im Onlineportal geben sich Nutzer selbst einen Benutzernamen und wählen ein Passwort bevor sie ihr Anliegen formulieren und abschicken können. Das Onlineportal ist außerdem über den Direktlink zu erreichen: https://beratung.caritas.de/hospiz-palliativ/registration

Die Onlineberatung des Hospiz‘ St. Ferrutius wird mit 5.350 Euro von der Caritas-Gemeinschaftsstiftung im Bistum Limburg gefördert.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06128 748690
Internet: https://www.caritas-wiesbaden-rheingau-taunus.de/beratung-und-hilfe/pflege-und-senioren/palliativzentrum/hospiz-st.-ferrutius/hospiz-st.-ferrutius
E-Mail: palliativzentrum@caritas-wirt.de

Weitere Berichte

Offener Trauergesprächskreis am 17. August 2020

  • Verena Mikolajewski
  • TAUNUSSTEIN-BLEIDENSTADT
  • 17.08.2020

Der nächste offene Trauergesprächskreis des Hospiz‘ St. Ferrutius in Taunusstein findet am 17. August 2020 von 19 bis 21 Uhr statt.

Offener Trauergesprächskreis

  • Verena Mikolajewski
  • TAUNUSSTEIN-BLEIDENSTADT
  • 19.10.2020

Der nächste offene Trauergesprächskreis des Hospiz‘ St. Ferrutius in Taunusstein findet am 16. November von 19.00 bis 21.00 Uhr statt. Aufgrund der Infektionsgefahr ...

Jasmin Luttringer

Mitarbeitende der Helios MVZ spenden an Hospiz St. Ferrutius

  • Verena Mikolajewski
  • TAUNUSSTEIN-BLEIDENSTADT
  • 04.05.2021

Ein Dankeschön, das die Mitarbeitenden der Ambulanten Medizin des Medizinischen Versorgungszentrums der Helios Kliniken Bad Schwalbach für ihren Einsatz während ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen
Lade Daten