Huskies verlieren zum Saisonauftakt 55:78

Im ersten Spiel der neuen Landesligasaison traf die 1. Herrenmannschaft der Hofheim Huskies in eigener Halle auf die Gäste der FTG Frankfurt. Für viele Spieler auf Hofheimer Seite war dies die erste Möglichkeit sich in einer solch hohen Spielklasse zu beweisen.

Leider war dies dem Heimteam von Beginn an anzumerken. Das erste Viertel wurde komplett verschlafen. Durch solide Verteidigung der Gäste kamen die Huskies kaum zu vernünftigen Wurfabschlüssen. Auch mit der körperlichen Spielweise der FTG kamen die Gastgeber defensiv nicht zurecht. Folglich ging das erste Viertel mit 9:20 verloren.
Auch im zweiten Spielabschnitt konnten die Huskies ihre Nervosität insbesondere offensiv nicht ablegen. Die nun zunehmend häufiger freigespielten Würfe fanden zu oft nicht ihr Ziel. Auf der anderen Seite konnten die schnellen Guards der Frankfurter nicht an leichten Punkten gehindert werden. In die Halbzeitpause ging es mit einem deutlichen 22:49.

Gutes Teamspiel und deutlich verbesserte Defensive in 2. Hälfte

Sichtlich verbessert ging es in das dritte Viertel. Auch aufseiten der Huskies wurde nun deutlich intensiver verteidigt. Hieraus konnten nun auch endlich einfache Punkte erspielt werden und die Gäste aus Frankfurt zeigten sich zeitweise beeindruckt. Die Tugenden der vergangenen Spielzeit, die letztendlich zum Aufstieg führten, kamen auf Seiten der Hofheimer nun besser zum Tragen. Mit gutem Teamspiel und einer deutlich verbesserten Defensive konnte dieser Spielabschnitt mit 10 Punkten gewonnen werden. Es ging beim Spielstand von 45:62 in das letzte Viertel.

Dort blieb das Spiel weiter ausgeglichen und auch die Frankfurter mussten noch einmal die Zügel anziehen, um die Hofheimer nicht ins Spiel zu lassen. Die gesamte zweite Halbzeit war von vielen Unterbrechungen durch technische Fouls (zumeist auf Hofheimer Seite) oder Diskussionen mit den Schiedsrichtern ( dies war oft ungestraft den Gästen aus Frankfurt vorbehalten) geprägt. Dennoch konnten es die Gastgeber nicht nochmal spannend machen und den Rückstand auf Schlagdistanz verringern.
Nach einer deutlich engagierten Leistung der Huskies in Halbzeit 2 endete der erste Saisonauftritt mit einer 55:78-Niederlage.

Es spielten für Hofheim: Magister (3), Roth (9), Gilbert (3), Cwikla, Albrecht (10), Strauch (4), Nowak (6) , Deetjen (8), Enders (2), Harder (4), Flowers (2), Kirchner (4).
Wir bedanken uns insbesondere bei Jan "Jah" Enders, für den das erste Saisonspiel gleichzeitig sein vorerst letzter Auftritt für die Huskies war. Ihn zieht es für sein Studium nach London. Wir danken ihm für seinen immer bedingungslosen Einsatz und seinen nicht selten extrovertierten Kleidungsstil. Viel Erfolg, Jah!

Weitere Informationen unter
Telefon: 06192 21426
E-Mail: r-c.seidel@t-online.de

Weitere Berichte

Zweite Herrenmannschaft unterliegt TuS Makkabi 61 : 76

  • Carlos Mühlhaus
  • HOFHEIM
  • 18.02.2020

Mit einer kompletten Mannschaft angetreten rechnete sich die zweite Herrenmannschaft des TV 1860 Hofheim im zweiten Spiel des neuen Jahres gute Chancen aus, Punkte ...

TV Hofheim

Basketball: Guter Saisonstart für die WU16 Huskies

  • Valerie Soulier
  • HOFHEIM
  • 24.09.2019

Am vergangenen Sonntag stand im zweiten Heimspiel der WU 16 Huskies mit der Eintracht Frankfurt nicht nur ein starker Gegner auf dem Feld. Für die Huskies startete ...

Huskies verlieren 77:79 beim TV Langen

  • Pascal Roth
  • HOFHEIM
  • 23.09.2020

Das zweite Spiel der Landesligasaison 20/21 bestritten die Hofheimer Basketballer am 19. September 2020 in Langen. Trotz stark dezimiertem Kader rechnete sich die ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

28.
September
Sonderausstellung: The Voice of Puppetry

Bad Kreuznach, Museum für Puppen und Theaterkultur PuK

BAD KREUZNACH

28.
September
Eselspaziergang durch die Eberstädter Streuobstwiesen

DemenzForumDarmstadt e. V.

DARMSTADT

28.
September
Lade Daten