Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Alt-Hochheim

(ue) Nach mehr als einem Jahr Corona bedingter Abstinenz trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Alt-Hochheim im Gutsausschank Klosterhof Weilbächer erstmals wieder. Hauptgegenstand war die Abwicklung der Jahreshauptversammlung.

Der Vorsitzende Klaus Umstätter begrüßte die zahlreich anwesenden Mitglieder und berichtete nach einem Gedenken an die Verstorbenen über die Jahre 2019 und 2020, in denen ja wegen Corona keine Veranstaltung stattfinden konnte. Nach der Verlesung des letzten Protokolls und dem Bericht des Kassenwarts erfolgte einstimmig die Entlastung des Vorstands und man konnte mit der Neuwahl des Vorstandes beginnen. Als Wahlleiter stand Horst Bornheimer zur Verfügung. Der Vorstand wurde in der bestehenden Zusammensetzung einstimmig wiedergewählt.

Der Vorstand setzt sich also weiterhin wie folgt zusammen:

Vorsitzender Klaus Umstätter, Kassenwart Klaus Einsiedel, Schriftführerin Ursula Einsiedel.

Beisitzer: Elisabeth Bratsch, Karin Brettschneider-Mross, Udo Möller, Helmut Münchhofen.

Als Kassenprüfer wurde Hans Peter Andree im Amt bestätigt. Als zweiter Kassenprüfer wurde Franz Hofmann gewählt.

Im Anschluss bedankte sich der alte und neue Vorsitzende für das dem gesamten Vorstand entgegen gebrachte Vertrauen. Er teilte noch mit, dass in diesem Jahr wieder Vorträge geplant sind, soweit es die Corona-Umstände zulassen. Nach diversen Informationen und Planungen fand der Abend in lebhaften Gesprächsrunden seinen Ausklang.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

28.
September
Selbstbehauptungstraining für Schüler:innen

Familienzentrum Mamma mia e. V.

HOCHHEIM/MAIN

28.
September
Nostalgie-Kino

Nachbarschaftshaus Wiesbaden e.V.

WIESBADEN-BIEBRICH

Lade Daten