Jutta Sybille Schütz liest aus "Seelenvulkan - Roman einer Depression"

Jutta S. Schütz wollte keinen Bericht über eigene Erfahrungen mit dem Phänomen der Depression schreiben. Sie hat die Form eines spannenden Romans gewählt, der hinter wie versteinerte Fassaden von Betroffenen blickt und damit Verständnis wecken will.

Vera, die "Heldin" des Vulkans, liebt Vulkane, seitdem sie im Pedregal, einem Stadtteil von Mexico City in einem alten Lavafeld, aufgewachsen ist. Als mutige Vulkanologin erforscht sie später die explosiven Urgewalten bis ihr ein Ausbruch des Popocatépetl zum Verhängnis wird. Nach ihrer Rettung kann sie sich nicht an Details erinnern. Was genau geschah am wütenden Vulkan? Trägt sie Schuld am Tod anderer Menschen?

Nach Deutschland zurückgekehrt, landet sie in der Psychiatrie. Diagnose: schwere Depression. Nichts geht mehr, sie fühlt sich selbst wie ein erstarrter Vulkan, der manchmal wieder ausbricht – in manischen Phasen. Wer und was kann ihr helfen, aus diesem Höllenkrater wieder auszubrechen?

Zur Autorin:

Jutta Sybille Schütz wuchs in Darmstadt auf. Sie studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Völkerkunde in Tübingen und promovierte in Mainz. Danach arbeitete sie als freie Journalistin, Autorin und Lektorin von Reiseführern. Ausgedehnte Recherche-Reisen führten sie vor allem nach Mexiko. Mit diesem Buch legt sie ihren ersten Roman vor. Sie lebt heute wieder in Darmstadt und geht für Radio Darmstadt auf Sendung.

Der Roman erschien im September als Paperback (236 Seiten) beim Darmstädter Ulrich Diehl Verlag (UDVM) zum Preis von 19,80 Euro. ISBN 978-3-9815937-8-5

Informationen zum Termin
Lesung, Kooperation Frauen e.V.
24.11.2022, 19:00 Uhr – 24.11.2022, 20:30 Uhr

Frauenzentrum
Emilstraße 10
64289 DARMSTADT

Weitere Informationen unter
Internet: https://frauenzentrum-darmstadt.de/aktuell/
E-Mail: frauenzentrum@baff-darmstadt.de

Weitere Termine

Jutta S. Schütz

Jutta Sybille Schütz liest aus "Seelenvulkan - Roman einer Depression"

  • Andreas Krauss
  • DARMSTADT-ARHEILGEN
  • 27.10.2022 – 27.10.2022

Jutta S. Schütz wollte keinen Bericht über eigene Erfahrungen mit dem Phänomen der Depression schreiben. Sie hat die Form eines spannenden Romans gewählt, der ...

Foto: Barbara Hostalka

Jutta Schütz liest aus ihrem Roman "Pedregal"

  • Andreas Krauss
  • DARMSTADT-ARHEILGEN
  • 17.03.2022 – 17.03.2022

Depression gilt noch immer als ein Tabu über das nicht gerne geredet wird. Jutta Schütz hat sich eine abenteuerliche Vulkanforscherin ausgedacht, die sie durch ...

lina ophoven

Lesung im Kunstarchiv: Mareike Fasswickl liest aus "Die Wut, die bleibt"

  • Lina Ophoven
  • KUNSTHALLE DARMSTADT
  • 08.11.2022 – 08.11.2022

Ein „grimmiges Lesevergnügen“

Wählen Sie ein Datum!

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen
Lade Daten