KAB-Rechtsschutz zieht erfolgreiche Jahresbilanz

"KAB! Tritt ein für dich." - Bei seiner Vertreterversammlung zog der Berufsverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Diözesanverband Limburg, im Kolpinghaus Limburg eine erfolgreiche Bilanz. Einer wachsenden Zahl von Mitgliedern, die aufgrund des kostenlosen Beratungs- Hilfe- und Vertretungsangebotes im Arbeits- und Sozialrecht Mitglied im christlichen Sozialverband KAB, Diözesanverband Limburg, geworden sind, konnte bei 276 Beratungen im Jahr 2021 zu ihrem Recht und zu ihren Ansprüchen verholfen werden.

"Wir verzeichnen im Bereich des Sozialrechtes insbesondere im Bereich von Leistungen gemäß SGB II (Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialgeld, besondere Bedarfe, wachsenden Beratungsbedarf. "Die Situation in den Jobcenters ist nervös, gerne wird sanktioniert, Leistungen werden verweigert", berichtet KAB-Rechtssekretär Martin Mohr. Auch im Schwerbehindertenrecht stellt der KAB-Rechtsschutz insgesamt eine starke Steigerung an Beratungsbedarf fest. "Anliegen um Feststellung eines Grad der Behinderung, Verschlimmerungsanträge und Merkzeichen machen nun fast die Hälfte der Fälle im Bereich des Sozialrechtes aus", stellt KAB-Rechtssekretär Mohr fest. "Die meisten Fälle im Bereich des Arbeitsrechtes betreffen Kündigungen und besonders Kündigungsschutzklagen. Hier wie auch im Sozialrecht vertreten wir auch mehrere Mandanten vor dem Arbeits- bzw. Sozialgericht und konnten in einigen Fällen gute Abfindungen vor Gericht erstreiten". Gerade angesichts der Coronapandemie seien vermehrt auch Beratung und Hilfe bezüglich Kurzarbeit und Homeoffice erforderlich geworden. Kostenlose kompetente Sozial- und Arbeitsrechtsratgeber der KAB zu diesen Themen können im Internet unter www.kab-limburg.de abgerufen werden.

12 ehrenamtliche Erstberaterinnen und Erstberater, die Beratung und Hilfe z.B. als Versichertenberater*innen oder –älteste der Deutschen Rentenversicherung (DRV), als Sozialberater oder Beratung im Arbeitsrecht geben, waren im Berichtszeitraum im Auftrag des Berufsverbandes der KAB Limburg aktiv. Sie sind ebenfalls ein unverzichtbarer Bestandteil des kompetenten Beratungsangebotes der KAB .

"KAB! Tritt‘ ein für dich", kann man da nur sagen, resümiert Rechtssekretär Martin Mohr. "Wir haben einen sehr günstigen Mitgliedsbeitrag und dazu ein umfassendes kostenloses Leistungspaket für unsere Mitglieder. Wir freuen uns über Eintritte und über weitere ehrenamtliche Erstberater*innen, denen wir ein kompetentes Weiterbildungsangebot gewährleisten.

#kabtritteinfürdich

Informationen zu den Leistungen und Angeboten der KAB Internet: www.kab-limburg.de und per E-Mail: kab@bistumlimburg.de . Telefon: 06431/ 295703

Weitere Informationen unter
Telefon: 069 92884693
Internet: http://www.kab-limburg.de
E-Mail: kab@bistumlimburg.de

Weitere Berichte

Martin Mohr

Konflikte mit dem Jobcenter nehmen zu: KAB-Rechtsschutz zieht Bilanz

  • Martin Mohr
  • FRANKFURT
  • 01.02.2022

Bei seiner Vertreterversammlung zog der Berufsverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Diözesanverband Limburg eine erfolgreiche Bilanz. Einer wachsenden ...

Martin Mohr

KAB sucht ehrenamtliche Beraterinnen und Berater

  • Martin Mohr
  • FRANKFURT
  • 01.02.2022

Der christliche Sozialverband Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) sucht ehrenamtliche Verstärkung seiner Beratungsarbeit im Arbeits- und Sozialrecht sowie für ...

Martin Mohr

Eine Stelle für dich! Mitarbeiter/in im KAB-Diözesansekretariat gesucht

  • Martin Mohr
  • FRANKFURT
  • 04.04.2022

Der Bezirks- und Diözesanverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Limburg such zum 1. Mai 2022 eine oder einen Mitarbeiter/in im Diözesansekretariat ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

17.
Mai
AWO-Seniorenclub lädt ein zum Spiele-Nachmittag

Bürgerhaus Mörfelden - Bürgertreff (UG)

MÖRFELDEN-WALLDORF

17.
Mai
Cornhole beim Kneipp-Verein

hinterer Steinkreis Wörsbachaue

IDSTEIN

Lade Daten