Kranzniederlegung der Geschichtsvereine zum Kornsand-Gedenken

Im Gedenken an die Opfer der Kornsandmorde legten die Geschichtsvereine von links und rechts des Rheins am Gedenkstein einen Kranz nieder. Im "Erinnern – Gedenken – Widerstehen" waren die Vorsitzenden Wolfgang Kraft vom Verein Heimat und Kultur Trebur, Hans-Peter Hexemer vom Geschichtsverein Nierstein, Dr. Susanne Pohl vom Geschichtsverein Oppenheim und Walter Ullrich vom Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Gross-Gerau am Mahnmal zusammengekommen, um in aller Stille zu gedenken.

Bei der im Internet verfügbaren, vorher aufgezeichneten Gedenkstunde, sprachen unter anderen Oppenheims Bürgermeister Walter Jertz und der Vorsitzende des Vereins "Rheinhessen gegen Rechts e.V." Roland Schäfer. Schäfer erklärte, die sechs unschuldigen Menschen aus Nierstein und Oppenheim seien die Opfer von Verblendung und Hass geworden, den das NS-Regime verbreitet habe. Aus Hass gegen Andersdenkende seien seit 1990 mehr als 200 Menschen durch Rechtsextremisten in Deutschland ermordet worden. Unzählige Straftaten – Körperverletzungen und Tötungsdelikte – werden jedes Jahr vereitelt. Allein 2019 wurden sieben Tötungsdelikte in Deutschland von rechtsmotivierten Personen vollendet oder versucht. Diese Zahlen machen deutlich: Auch heute gebe es eine Gefahr von rechts – nicht nur eine abstrakte Gefahr, sondern eine konkrete.

"Der Verein Rheinhessen gegen Rechts arbeitet seit über 10 Jahren gegen Rechtsextremismus sowie für eine starke Demokratie und versteht sich als starker Teil einer Gegenkultur. Dadurch werden auch die Opfer geehrt, denen man gedenkt", betont Roland Schäfer.

Weitere Berichte

Jürgen Hedderich

Aufruf zur Kornsandgedenkstunde am Samstag, 21. März 2020

  • Jürgen Hedderich
  • GROß-GERAU
  • 13.02.2020

Am 75. Jahrestag des NS-Verbrechens auf dem Kornsand laden Pfarrer i. R. Walter Ullrich und Raimund Darmstadt für den Arbeitskreis Kornsand zur jährlichen Gedenkfeier ...

Norbert Kessel

Stiftung Hohensee schüttet Spenden in Höhe von insgesamt 28.793,88 Euro aus

  • Norbert Kessel
  • NIERSTEIN
  • 29.10.2020

Die Elmar-Hohensee-Stiftung, eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Nierstein, schüttete auch in diesem Jahr für das abgelaufenen ...

Norbert Kessel

Visuelles Kornsandgedenken am Sonntag dem 21. März

  • Hans-Peter Hexemer
  • NIERSTEIN
  • 11.03.2021

Am 76. Jahrestag des NS-Verbrechens auf dem Kornsand lädt Arbeitskreis Kornsand mit seinen Institutionen Stadt Nierstein, Geschichtsverein Nierstein, Stadt Oppenheim, ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

20.
Oktober
Kinderkino: Die Wolf-Gäng

Caligari Filmbühne

WIESBADEN

20.
Oktober
Kaffeklatsch auf dem Kirchplatz

Kirchplatz

BISCHOFSHEIM

20.
Oktober
Spielenachmittag der AWO Nackenheim

Im Brühl 13 b

NACKENHEIM

Lade Daten