Land fördert Dacherneuerung

Die Landesregierung unterstützt den Schützenverein Kiedrich 1930 e.V. Wie die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper mitteilt, hat Innenminister Peter Beuth eine Zuwendung in Höhe von 2.500 Euro bewilligt. "Die Mittel sind für die Dacherneuerung des Luftgewehrstandes bestimmt – eine notwendige Maßnahme, um den Sportbetrieb sichern zu können." Die Abgeordnete hatte das Anliegen unterstützt und das Antragsverfahren begleitet.

Das Land bringe mit dieser finanziellen Hilfestellung erneut seine Anerkennung und den Dank für das kontinuierliche ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des Kiedricher Schützenvereins zum Ausdruck. Petra Müller-Klepper erinnerte daran, dass das Land auch den Anschluss des Schützenhauses an die Kanalisation gefördert hat – mit 35.000 Euro. Auch dieses Mal stammen die Gelder aus dem Landesprogramm ‚Weiterführung der Vereinsarbeit‘, das gezielt auf die Bedürfnisse der Sportvereine zugeschnitten ist, damit sie für ihr sportliches Angebot über eine zeitgemäße Ausstattung verfügen.

"Die Sportförderung des Landes kommt in unserer Region spürbar an", so Petra Müller-Klepper. In den letzten 5 Jahren seien aus den diversen Programmen 236 Bewilligungen mit einer Gesamtförderhöhe von gut 1,8 Millionen Euro in den Rheingau-Taunus gegangen. "Die Unterstützung wird sich auf diesem hohen Niveau fortsetzen. Denn für das Jahr 2020 ist eine weitere Erhöhung der Landesmittel für den Sport um 3 Millionen Euro auf die Rekordsumme von 59 Millionen Euro vorgesehen", so die Abgeordnete.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

15.
August
15.
August
Selina Schwank: "Halbe Tage"

Kunsthalle Willingshausen

WILLINGSHAUSEN

Lade Daten