Literatur in den Zeiten von Corona

Wie alle kulturellen Aktivitäten ist auch der Wiesbadener Literaturbetrieb massiv von den derzeitigen Beschränkungen betroffen. Der traditionelle Treffpunkt der Literaturfreunde, die Villa Clementine, ist bis auf Weiteres geschlossen; zahlreiche angekündigte Lesungen müssen ausfallen. Der "Förderverein Literaturhaus Wiesbaden" und die Autorengruppe "Dostojewskis Erben" entwickeln derzeit neue digitale Konzepte, um mit den Lesern in Kontakt zu bleiben.

Um den Zugang zu Lesestoff zu erleichtern, hat sich der Autor Jochen Frickel entschlossen, die e-Book-Version seines historischen Polit-Thrillers "Villa Clementine", die bisher noch nicht publiziert wurde, zunächst bis zum 31. April allen interessierten Lesern kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das e-Book kann ohne Anmeldung direkt von der Website des Autors unter www.frickel-net.de/VC.htm heruntergeladen werden, und zwar in den gängigen Formaten für alle üblichen e-Book-Reader sowie im pdf-Format für Tablets.

Der Roman nimmt den Leser mit auf eine Zeitreise in das Jahr 1888 und greift die Ereignisse auf, die als "Wiesbadener Prinzenraub" Geschichte schrieben. Zugleich ist es ein virtueller Besuch in den Räumen der berühmten Villa, die derzeit leider nicht direkt zugänglich sind. Wer die Arbeit des Fördervereins und die der regionalen Autoren in dieser schweren Zeit unterstützen möchte, kann dem "Förderverein Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine e. V." gerne eine kleine Spende zukommen lassen;
IBAN: DE 84 5105 0015 0101 2610 34.

Natürlich ist auch das gedruckte Buch weiterhin verfügbar, für alle Leser, die dieses Format bevorzugen. Es kann zum Beispiel über den Lieferservice verschiedener Buchhandlungen bezogen oder direkt beim Roland Reischl Verlag bestellt werden: www.rr-verlag.de

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.frickel-net.de/VC.htm
E-Mail: krimi@schiffsmuehle-ginsheim.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

21.
Juni
"Ticket-Bus" für "Morgen kann kommen" - Konzerte mit "Fanta4"

MVB-Regionalcenter Schöfferstr./Höfchen

MAINZ / RHEINHESSEN

21.
Juni
Lade Daten