Mehr Teilhabe durch eine fundierte Sozialplanung

Um Armut und Ausgrenzung zu bekämpfen, ist eine fundierte Datengrundlage nötig, auf deren Basis die soziale Infrastruktur gesteuert und weiterentwickelt werden kann. Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert deshalb, dass der Rheingau-Taunus-Kreis eine kreisweite integrierte Sozialplanung einführt und dafür eine*n Sozialplaner*in einstellt. "Das ist eine Investition, die sich rechnet, und von der nicht nur die Bürger*innen des Kreises, sondern auch die Verwaltungen in den Kommunen profitieren würden", sagt Heike Lange, Regionalgeschäftsführer*in des Paritätischen Hessen für den Rheingau-Taunus-Kreis. "Es braucht eine fachbereichsübergreifende strategische Steuerung."

Auf Einladung des Paritätischen diskutierten am 24.08. im Bürgerhaus Kiedrich Landrat Frank Kilian, Bürgermeister, Vertreter*innen der Politik und Geschäftsführer*innen der Mitgliedsorganisationen des Paritätischen über die Vorteile einer fundierten Sozialplanung. Die Leiter*innen der Abteilung Grundsatz- und Planung der Stadt Wiesbaden Rabea Hahn und Beate Hock zeigten in einem Impulsreferat, wie durch eine Erhebung und Zusammenführung von Daten eine Grundlage geschaffen wird, um die kommunale Daseinsvorsorge zu verbessern und mehr Teilhabe zu erreichen. Dabei zeigte sich Landrat Frank Kilian aufgeschlossen für die Einrichtung einer Sozialplanungsstelle in der Kreisverwaltung, über die der Kreistag bei seinen Haushaltsberatungen entscheiden müsste.

Udo Wesemüller vom Kinderschutzbund Rheingau, der den Fachaustausch moderierte, betonte: "Sozialräumliche Entwicklungen, soziale Infrastruktur, individuelle Lebenslagen sowie gesundheitliche Versorgung brauchen eine fachbereichsübergreifende, integrierte strategische Planung. Dies funktioniert in den 17 Kommunen des Kreises noch nicht optimal."

Weitere Informationen unter
Telefon: 0611 Internet: https://www.paritaet-hessen.org
E-Mail: wiesbaden@paritaet-hessen.org

Weitere Berichte

Neues Veranstaltungsprogramm des Paritätischen Betreuungsvereins

  • Carmen Heinrich
  • MAINZ-BRETZENHEIM
  • 11.01.2022

Der Paritätische Betreuungsverein in Mainz bietet auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Fortbildungsprogramm an. Die Veranstaltungen richten sich an ehrenamtliche ...

Termine des Suchtzentrums im Mai

  • Bettina Jochmann-Schlotter
  • OESTRICH-WINKEL
  • 28.04.2021

Im Suchtzentrum im Rheingau-Taunus-Kreis, Paritätische Projekte gGmbH, erhalten Sie in Form von Einzelgesprächen Informationen und Beratung zum Thema stoffgebundene ...

Termine des Suchtzentrums im April 2021

  • Bettina Jochmann-Schlotter
  • OESTRICH-WINKEL
  • 18.03.2021

Im Suchtzentrum im Rheingau-Taunus-Kreis, Paritätische Projekte gGmbH, erhalten Sie in Form von Einzelgesprächen Informationen und Beratung zum Thema stoffgebundene ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten