Mehrgenerationen-Wohnprojekt Polychrom Ingelheim informiert

Die Planungsgemeinschaft Polychrom Projekt 1 realisiert in den nächsten gut zwei Jahren das erste Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Ingelheim auf einem Grundstück in Zentrumsnähe. Man hat für das Vorhaben, das rund 40 Wohnungen für Singles und Familien umfasst, die Rechtsform einer Genossenschaft gewählt. Um modernes und innovatives Wohnen in der Wohnbaugenossenschaft ging es denn auch in einer Veranstaltung von Polychrom Projekt 1 zusammen mit Experten der Mainzer Volksbank und des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen, zu der sich zahlreiche Interessenten angemeldet hatten. Genossenschaftliches Wohnen ist eine der verbreitetsten Wohnformen hierzulande, die Vorteile zu bieten hat – neben dem Wohnen zur Miete und im Eigentum. Es gibt inzwischen über 400 Wohnbaugenossenschaften in Deutschland.

Ziele einer Wohnungsbaugenossenschaft sind: Wohnraum der Immobilienspekulation zu entziehen, hohe Mietsicherheit, das heißt keine Kostensteigerungen, lebenslanges Wohnrecht, nachhaltiges, solides, nicht gewinnorientiertes Wirtschaften in demokratischer Eigenverantwortung und Selbstverwaltung, Gemeinschaftsflächen, die gemeinsames Eigentum sind und solidarisch genutzt werden, und der Aufbau von nachbarschaftlichen Netzwerken und Benefit-Gemeinschaften. Man weiß, mit wem man in guter Nachbarschaft wohnen und leben wird. Wer Mitglied wird, kauft Genossenschaftsanteile. Die Höhe der finanziellen Einlage richtet sich nach dem Wert der gewünschten Wohnung und sollte mindestens 25 - 30 Prozent des Wohnungswertes betragen. Mit der monatlichen Kostenmiete/ Nutzungsgebühr wird unter anderem das aufgenommene Darlehen für diese Wohnung und der Gemeinschaftsflächen getilgt. Die Wohnung ist Eigentum der Genossenschaft. Bei Ausstieg wird die Wohnung wieder an die Genossenschaft zurückgegeben. Es darf dabei nicht mit einem finanziellen Gewinnzuwachs gerechnet werden. In der Regel wird nur die Nominaleinlage ausgezahlt. Die Planungsgemeinschaft hat Carsharing vorgesehen. Elektro-Autos sollen bevorzugt zum Einsatz kommen.

Eine Reihe von Wohnungen sind schon vergeben. Aber es sind noch genügend Räumlichkeiten auch für junge Familien vorhanden. Mehr Informationen unter www.polychrom-projekt1.de

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.polychrom-projekt1.de

Weitere Berichte

Information zum Mehrgenerationen-Wohnprojekt

  • Sigrid Großmann
  • BINGEN
  • 09.06.2021 – 09.06.2021

Wohn(T)raum e.V., die Binger Initiative für gemeinschaftliches generationsübergreifendes Leben und Wohnen, lädt am 9. Juni, 18 bis 20 Uhr zum nächsten Infotelefon ...

Polychrom Familiennachmittag: Treffpunkt geändert

  • Gerhard Wieseotte
  • INGELHEIM
  • 25.09.2021 – 25.09.2021

Der bereits angekündigte Familiennachmittag des Wohnprojekts Polychrom Projekt1 am Samstag, 25. September, von 15 bis 17 Uhr wird verlegt. Treffpunkt ist nun das ...

Wohnprojekt Polychrom: Termine im September

  • Gerhard Wieseotte
  • INGELHEIM
  • 06.09.2021 – 25.09.2021

Die Planungsgemeinschaft Polychrom Projekt1, die das erste Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Ingelheim realisieren wird, gibt folgende Veranstaltungstermine im September ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

20.
Oktober
Tanzbegeisterte für die Fireladies gesucht!

Gymnastikhalle der Gustav-Brunner-Schule

GINSHEIM-GUSTAVSBURG

20.
Oktober
Kinderkino: Die Wolf-Gäng

Caligari Filmbühne

WIESBADEN

20.
Oktober
Kaffeklatsch auf dem Kirchplatz

Kirchplatz

BISCHOFSHEIM

Lade Daten