MOOG Weihnachtsspende für Kinder und Jugendliche in der Krise

Darmstädter Kanzlei unterstützt drei Initiativen in Darmstadt und der Region

Drei Projekte und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bekommen zu gleichen Teilen die Weihnachtsspende 2021 der MOOG Partnerschaftsgesellschaft Darmstadt – das haben die Mitarbeitenden während ihrer Online-Weihnachtsfeier beschlossen. "Denn Kinder und Jugendliche sind die Verlierer der Corona-Krise", gibt MOOG-Gesellschafter Michael Haase die einhellige Meinung wieder.

Bei der virtuellen Weihnachtsfeier haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per Online-Abstimmung dafür plädiert, die Spendensumme von 7.500 Euro unter allen drei ausgewählten Initiativen zu verteilen: Jeweils 2.500 Euro gehen an das Darmstädter Projekt ANNA, den Bezirksverband Darmstadt des Kinderschutzbundes und das Kinder- und Jugenddorf Klinke in Seckach im Neckar-Odenwald-Kreis.

ANNA steht für Alles Nur Nicht Aufgeben. Mit der Offenen Sprechstunde in den Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret bietet ein Team aus Psychologen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und Ärzten eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen. Dort wird ihnen zugehört, sie bekommen Chancen aufgezeigt und Hilfe bei der Suche nach einem Weg aus der Krise. Zur Prävention besucht das Team Schulen und bietet Elternabende sowie Lehrerfortbildungen an. In den regelmäßigen Treffen einer Gruppe können Kinder und Jugendliche aus belasteten Familien sich unter Begleitung einer Kunsttherapeutin und Psychologin kreativ ausdrücken.

Die Beratung des Bezirksverbandes Darmstadt des Kinderschutzbundes richtet sich an Kinder und Jugendliche, die ihre Probleme selbst in die Hand nehmen möchten. Sie finden in der Beratung Gehör, werden ernst genommen und können gemeinsam mit ihren Ansprechpartnern nach Lösungswegen suchen.

Das Kinder- und Jugenddorf Klinge in Seckach im Neckar-Odenwald-Kreis ist ein überregionales Angebot der Jugendhilfe. Mehr als 160 Kindern und Jugendlichen, die aus den verschiedensten Gründen nicht in ihrer eigenen Familie leben können, gibt es ein Zuhause und schafft Voraussetzungen für ihre Förderung und Erziehung.

"Diese drei Initiativen haben jede für sich ein tolles Angebot für Kinder und Jugendliche, die Hilfe brauchen. Wir freuen uns über die Entscheidung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, nicht nur eine, sondern alle drei in gleichem Umfang zu bedenken", so Michael Haase.

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.moogpartner.de/

Weitere Berichte

Miriam Zeleke

Landesbeauftragte für Kinder- und Jugendrechte: Miriam Zeleke

  • Manuel Kleinböhl
  • DARMSTADT
  • 14.01.2022

Kinder- und Jugendrechte sind schon lange ein Thema in unserer Gesellschaft. Miriam Zeleke erzählt im Interview mit Hannes Marb von Radio Darmstadt welche Aufgaben ...

Jürgen Müller-Stephan

Tag der Offenen Tür beim ORPLID Darmstadt

  • Jürgen Müller-Stephan
  • DARMSTADT-ARHEILGEN
  • 22.05.2022 – 22.05.2022

Am 22. Mai findet ein Tag der Offenen Tür beim Darmstädter Sport- und Naturistenverein ORPLID statt: Von 10 bis 18 Uhr gibt es unterschiedliche Sport- und Spielaktivitäten ...

Beratungsangebot der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

  • Martina Schweitzer-Hillig
  • REINHEIM
  • 07.11.2022

Die Fachfrauen der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Ober-Ramstadt bieten, am 24. November 2022, in Kooperation mit dem Frauen- und Familienzentrum, ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

08.
Dezember
Souveränes Auftreten im Vorstellungsgespräch

ZIBB Groß-Umstadt

GROß-UMSTADT

09.
Dezember
Lade Daten