Musical der Musikschule fällt aus

Die diesjährige Musicalproduktion "Grimm - das Musical" der Musikschule Hofheim fällt aus. Bereits zu Beginn der Osterferien hatte sich die Musikschule zur Absage entschlossen. Geplant waren eigentlich vier Aufführungen vom 21.6. - 24.6. im ShowSpielhaus Hofheim, davon zwei ausschließlich für Schulklassen. Letztere waren bereits ausverkauft. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht", sagt der Geschäftsführer der Musikschule Sven Müller-Laupert.

"Spätestens nachdem die Schulklassen ihre Tickets haben zurückgehen lassen, mussten wir handeln. Für lediglich zwei Aufführungen lohnt sich der Aufwand nicht. Außerdem ist zurzeit keine seriöse Planung möglich. Die Unsicherheit ist einfach zu groß." Gemeinsam mit dem ShowSpielhaus Hofheim habe man sich daher schweren Herzens entschlossen, die Produktion zu stoppen. Vor allem für die mitwirkenden Kinder und Jugendlichen ist die Absage traurig, da sie schon viel Zeit in die Probenarbeit investiert haben. Aber auch das Regieteam um Dorothee Streich und Herta Biersack sowie die Musiker der Band trifft die Absage hart.

"Die Zusammenarbeit mit dem ShowSpielhaus und Bernhard Westenberger war bis hierher hervorragend" lobt Müller-Laupert den Kooperationspartner. "Herr Westenberger war der Musikschule und dem Musiktheaterprojekt gegenüber sehr offen und interessiert. Wir wollten mit der neuen Zusammenarbeit gemeinsam etwas Besonderes im kulturellen Leben der Stadt auf die Beine stellen."

Die Musikschule bemüht sich um einen Ersatztermin. Die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Da die Gesamtsituation der Veranstaltungsbranche zur Zeit sehr angespannt ist, bittet das ShowSpielhaus von einer direkten Kontaktaufnahme bezüglich der Rückabwicklung abzusehen. Sobald Klarheit über das Vorgehen herrscht und bundesweit Rechtssicherheit zu diesem Thema besteht, wird die Firma Reservix mit den Karteninhabern schriftlich Kontakt aufnehmen.

Hinweis auf Aktion #behaltdeinticket

Bis dahin bittet das ShowSpielhaus um Geduld und verweist auf die deutschlandweite Rettungsaktion #behaltdeinticket. Eine Initiative zur Rettung von Kunst und Kultur - ganz einfach in dem man, sofern es die eigene wirtschaftliche Situation zulässt, auf eine Rückerstattung verzichtet.

Die Spendenaktion "Solidarität" der Musikschule zur Unterstützung der Honorarkräfte läuft weiterhin. Information dazu gibt es unter https://www.die-musikschule-hofheim.de/spendenaktion-solidaritaet/

Weitere Informationen unter
Telefon: 06192 9616626
Internet: https://www.die-musikschule-hofheim.de
E-Mail: info@die-musikschule-hofheim.de

Weitere Berichte

Musikschule modernisiert sich weiter

  • Sven Müller-Laupert
  • HOFHEIM
  • 28.04.2020

Die Musikschule Hofheim nutzt die durch die Schließung entstandene Pause, um sich weiter zu modernisieren. "Wir haben bereits in den ersten Monaten des Jahres verschiedene ...

John Patrick Franke

"Tage voller Musik": Offenes Musizieren auf einem großen Konzertflügel

  • Christiane Maier, Leiterin Musikschule Maier
  • GINSHEIM-GUSTAVSBURG
  • 16.10.2019

Am Samstag, den 19.10., ab 10.30 Uhr erklingt in der IGS Mainspitze in Ginsheim ein großer Konzertflügel der Marke C. Bechstein erstmals im Rahmen der "13. Ginsheimer ...

Aufruf zur Solidarität mit Musikschul-Lehrkräften

  • Sven Müller-Laupert
  • HOFHEIM
  • 25.03.2020

In der Situation, in der das gesamte öffentliche Leben zum Erliegen gekommen ist, erfahren wir, dass plötzlich Berufe und Berufsgruppen als systemrelevant empfunden ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen
Lade Daten