Mystische Momente Mühltal 2021

Im Rahmen der Reihe "Mystische Momente Mühltal 2021" werden in Nieder-Ramstadt zwei interessante Vortragsabende, ein Gongkonzert und ein multimediales Konzert im Celtic-Pop-Stil stattfinden.

NIEDER-RAMSTADT. Mystik ist spirituelle Intuition. Jenseits jeder religiösen und konfessionellen Prägung haben Menschen aller Jahrhunderte die Grenzen ihrer Wahrnehmung durchbrochen und sind zu einer "Gotteserkenntnis durchs Erleben" gekommen. Diese Erkenntnis hatte massive Auswirkungen – auf ihren Lebensstil, auf ihre Beziehungen, auf die regionale und globale Gesellschaft in der sie lebten. Wie und warum große Mystikerinnen und Mystiker eine tiefe Erfüllung ihrer Sehnsucht erlebten, und was heutige ‚'verkopfte‘ und gestresste Menschen damit anfangen können, das wird im Rahmen der Reihe "Mystische Momente Mühltal 2021" aufgezeigt werden.

Zum Auftakt am Mittwoch, 29. September, um 20 Uhr wird Karin Schulze einen Vortrag zur Frage ‚Wer war Theophrastus?‘ in der Ev. Lazaruskirche (Bodelschwinghweg 1) in Nieder-Ramstadt halten. Die Studienleiterin an der Paracelsus-Heilpraktikerschule Mainz-Wiesbaden wird auf das Leben und Wirken des berühmten Arztes Theophrastus Bombast von Hohenheim (1493 – 1541), genannt Paracelsus, eingehen. Die Reihe wird am 27. Oktober um 20 Uhr mit einem Vortrag des Heilpraktikers Felix Alze-Plagge fortgesetzt, der sich der These widmet "Wer heilt hat recht …" und dabei der Frage "Homöopathie – Humbug oder heilsam" nachgeht. Mit einem Gong-Konzert wird Peter Heeren am 24. November um 20 Uhr gastieren. Dann wird der renommierte Kantor, Komponist und Gongspieler in der Lazaruskirche Schall- und Klangwelten erzeugen, mit Pauline Fabry als ‚'special guest‘. Die Reihe endet mit einem Konzert im Celtic-Pop-Stil am 19. Dezember um 18 Uhr. Dann wird der bekannte Liedermacher Clemens Bittlinger gemeinsam mit Jean-Pierre Rudolph und Lara Hermann die besonderen ‚'Bilder der Weihnacht‘ multimedial präsentieren.

Die Reihe "Mystische Momente Mühltal" wird veranstaltet von dem Evangelischen Dekanat Darmstadt-Land in Kooperation mit den Evangelischen Kirchengemeinden in Mühltal und der Theophrastus-Stiftung, Mühltal. Der Eintritt ist frei, eine Spende erwünscht. Es gelten die behördlichen Auflagen im Rahmen der Veranstaltungsrichtlinien (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung) in Hessen. Zutritt für vollständig geimpfte, genesene und getestete Personen, jeweils mit Nachweis – gemäß 3-G-Regel. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht unter: ev-kirche-nieder-ramstadt.ekhn.de

Weitere Informationen unter
Internet: https://ev-kirche-nieder-ramstadt.ekhn.de

Weitere Berichte

Weihnachtsfeier der AWO Mühltal vorgesehen

  • Friedrich Wolbold
  • MÜHLTAL
  • 17.11.2021

Unter der Überschrift "Die Kerzen sind angezündet" lädt der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Mühltal Mitglieder und Freunde zu seiner Veranstaltung mit langer ...

Marcel Tyralla

Helfer vor Ort des DRK Nieder-Beerbach haben jetzt einen eigenen Parkplatz

  • Thorsten Tyralla
  • MÜHLTAL NIEDER-BEERBACH
  • 04.10.2021

Aufgrund der immer größeren Parkproblematik und der nicht vorhandenen Möglichkeit auf dem eigenen Grundstück zu parken, wandte sich das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ...

Erich Schöneberg

Mit alten Handys Gorillas retten - Sammelaktion der AWO Mühltal geht weiter

  • Friedrich Wolbold
  • MÜHLTAL
  • 17.01.2021

Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Mühltal ist bekannt für seine Aktivitäten in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Daher war es nur folgerichtig, dass auch ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten