Nachhaltigkeit, Umweltschutz und kleine Abenteuer

Mit den neuen Bildungsangeboten im Bereich der Naturpädagogik, möchte das Mütterzentrum Jung und Alt für die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit begeistern. Ob Plastikvermeidung, Gleichberechtigung, Saubere Luft und Wasser oder Bildung für Nachhaltige Entwicklung – das Kursprogramm ist vielfältig. Claudia Dietsch bietet neben Vorträgen zum Thema Wald als Spielort auch Exkursionen für Kindergarten-Kinder an. Eindrückliche Sinnes-Erfahrungen für die Kinder stehen im Vordergrund: Bewegung, Gerüche, Anfassen & Fühlen. Julian Ackerknecht von AbenteuerWelt ergänzt die neuen Naturpädagogik-Angebote mit einem kleinen Naturabenteuer für Vater und Kind zum Thema Energie. Die Kinder erfahren bei diesem Abenteuer ihre eigene Körperenergie und lernen spielerisch, was sich hinter dem Wort Energie verbirgt, wofür wir Energie im Alltag brauchen und woher die Energie überhaupt kommt.

Corona-Info: Bei den Naturabenteuern handelt es sich um außerschulische Bildungsangebote. Daher dürfen diese Angebote - unter Einhaltung der gängigen Hygienevorschriften - aktuell weiterhin durchgeführt werden. Da die Treffen ausschließlich im Freien stattfinden, ist die Einhaltung des Mindestabstandes sehr gut umsetzbar.

Alle Angebote und weitere Informationen sind auf der Homepage des Zentrums für Jung und Alt (ZenJA) www.zenja-langen.de einsehbar. Anmeldungen sind ebenfalls direkt über die Homepage oder telefonisch unter 06103 53344 möglich.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06103 53344
Internet: https://www.zenja-langen.de/
E-Mail: s.schoeche@zenja-langen.de

Weitere Berichte

Sven Tränkner

Main-Taunus-Schüler siegen bei Jugend forscht

  • Karin Tebartz
  • HOFHEIM
  • 26.02.2020

Mit der Weiterentwicklung ihres Akkumulators aus Eichenrinde und Luft hat das Team mit Benno Gerharz, Max Loskant und Nicholas Tavares König (alle Q2) den 1. Platz ...

Conny Wenk

ABGESAGT - STEHAUFMENSCH Samuel Koch live in der Pauluskirche am 25. März

  • Hanno Wille-Boysen
  • DARMSTADT
  • 02.03.2020

Folgende Veranstaltung wurde abgesagt: Samuel Kochs Schicksal bewegt, obwohl er sich nicht bewegen kann: Der bekannteste Rollstuhlfahrer Deutschlands ist vom Hals ...

Austausch zum Familienalltag bei Behinderung und Entwicklungsvezögerung

  • Annemarie Duscha, Selbsthilfebüro Groß-Gerau
  • GROß-GERAU
  • 11.02.2020

Auf Initiative einer jungen Mutter entstand im November 2019 eine Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung. "In der ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

14.
April
Neue Selbsthilfegruppe bei Depressionen startet digital

Kreis Groß-Gerau/online

BÜTTELBORN

14.
April
14.
April
Lade Daten