Neubeginn vor 75 Jahren: Online-Vortrag über die Volkshochschule seit 1946

Die Volkshochschule Darmstadt lädt ein zum Online-Bildvortrag "Neubeginn vor 75 Jahren: Die Volkshochschule Darmstadt nach 1946", der wegen Corona verlegt werden musste, zum neuen Termin ein, am kommenden Mittwoch, 30. Juno 2021, 19 Uhr. Wegen der Corona-Pandemie findet der Vortrag – anders als ursprünglich geplant – als Online-Vortrag via vhs cloud statt. Vortragsreferent dieser Zeitreise der besonderen Art ist der Historiker und Kenner der Darmstädter Stadtgeschichte Dr. Marc Balbaschewski. Die Teilnahme ist kostenlos. Voranmeldung unter www.darmstadt.de/vhs. Fachbereich politische und historische Bildung (Gesellschaft), die Kursnr. lautet 101.05.1.

Nach der Zwangsverbotsphase während der NS-Zeit, erlebte die Volkshochschule Darmstadt mitten in der Zeit des Wiederaufbaus und nur kurz nach Kriegsende am 2. Februar 1946 einen Neustart. Die NS-Machthaber hatten die Volkshochschulen verboten und durch braune Propaganda-Einrichtungen ersetzt. Ziel war es nach der Befreiung, wieder Lernort für Demokratie zu sein, wieder Bildung für alle anzubieten. Seitdem befindet sich die Volkshochschule Darmstadt in kommunaler Trägerschaft. Vor ihrem Verbot in der NS-Zeit firmierte sie von 1919 an als eingetragener Verein.

Bürgermeister Julius Reiber hielt im Februar 1946 die Rede zur Wiedereröffnung des Weiterbildungszentrums für Erwachsene. Im Vortrag geht es auch um Anekdoten: Etwa die, dass in den 1950er Jahren der bekannte, preisgekrönte Schriftsteller ("Wir Wunderkinder") und Autor des Bestseller-Romans jener Zeit, die Geschichte der ungarischen Sommerliebe "Ich denke oft an Piroschka" (erschienen 1954, mit Lilo Pulver in der Hauptrolle erfolgreich verfilmt), Hugo Hartung (1902-1972), zu Gast bei der Volkshochschule Darmstadt war, um aus seiner für viel Furore sorgenden "heiteren Sommergeschichte" zu lesen. "Das hat mich als Junge zum ersten Mal zur Volkshochschule gebracht", weiß ein Zeitzeuge, der damals dabei war, zu erzählen. Ein Hessisches Gericht verurteilte damals gar einen Straftäter zwecks moralischen Besserung und Resozialisierung – Motto: Jeder Mensch hat das Recht auf eine zweite Chance – zur Teilnahme an vhs-Kursen – eben an der Volkshochschule Darmstadt.

Man kann denn auch eine Linie ziehen bis zu den Auftritten etwa im Juni 2016 des Nestors der deutschen Demokratie- und Erwachsenenbildung Professor Oskar Negt und im November 2019 der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse auf Einladung der Volkshochschule Darmstadt und seiner Kooperationspartner. Mehrfach wechselte die vhs Darmstadt zunächst ihren Standort, ehe sie 1964 ihr heutiges Domizil, das Justus-Liebig-Haus, im Herzen der Stadt bezog. 2024 steht hier das 60jährige Jubiläum an…. Der Vortrag lässt eingedenk des Gründervaters Wilhelm Leuschner 1919 diese 75 Jahre nach 1946 im Zeichen des Wandels Revue passieren, besonders die Zeit der beiden ersten Leitungen der Volkshochschule Darmstadt Günther Michel und Ingeborg Horn-Staiger – und wagt einen Ausblick aufs 21. Jahrhundert.

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.darmstadt.de/vhs
E-Mail: vhs@darmstadt.de

Weitere Berichte

Volkshochschule Darmstadt / Stiftung gegen Rassismus Darmstadt Pressefoto

100 Prozent Menschenwürde: Zum 60. Jahrestag von Sharpeville

  • Martin Frenzel
  • DARMSTADT
  • 28.02.2020

Die Volkshochschule Darmstadt lädt in Kooperation der Darmstädter Stiftung gegen Rassismus ein zum Abendvortrag "100 Prozent Menschenwürde – Zusammen gegen ...

Martin Frenzel / Volkshochschule Darmstadt

Bob-Dylan-Abend erst am 8. Oktober

  • Martin Frenzel
  • DARMSTADT
  • 26.04.2021

Alle Bob-Dylan-Freunde müssen sich coronabedingt noch ein wenig gedulden: Die Volkshochschule Darmstadt hat den für Freitag, 14. Mai, vorgesehenen Bob-Dylan-Abend ...

Nachlass Helmut Lortz / Kunst Archiv Darmstadt e.V.

Führung durch die Ausstellung "Helmut Lortz" im Kunst Archiv Darmstadt

  • Claire Mayer
  • DARMSTADT
  • 28.02.2020

Am Donnerstag, 12. März 2020 um 19 Uhr, gibt Kurator Claus K. Netuschil im Kunst Archiv Darmstadt eine Führung durch die neue Ausstellung "Helmut Lortz" und ihre ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

25.
Juni
Ein Krimi aus der Steinzeit

Museum Alzey

ALZEY

25.
Juni
Feierabend. Supporte deinen Club!

Zitadelle Mainz

MAINZ

Lade Daten