Neue Ausgabe der Niersteiner Geschichtsblätter bietet reichlich Lesestoff

Mit 122 Seiten bietet die diesjährige Ausgabe der Niersteiner Geschichtsblätter reichlich Lesestoff und eine große Themenvielfalt quer durch die Jahrhunderte. Das Titelbild ziert ein Foto von der Weinlese im Jahr 1921, ein Jahr, in dem ein Jahrhundertjahrgang heranreifte, der größte des 20. Jahrhunderts überhaupt. Im Juni 2021 wurde eine Flasche davon im Bremer Ratskeller für 5.000 Euro versteigert. Das Hundertjährige dieses grandiosen Weinjahrganges nahm Axel Schwarz zum Anlass, sich mit den interessantesten Jahrgängen des 20. Jahrhunderts zu beschäftigen sowie an die jeweiligen Ereignisse und historischen Begebenheiten der Weltpolitik zu erinnern, die die Menschen bewegten, und auch an besondere Episoden in der Niersteiner Heimatgeschichte. Ihre Forschungen zur Geschichte des Niersteiner Adels hat Dr. Susanne Bräckelmann fortgesetzt.

Sie zeichnet Leben und Wirken von Heinrich Mosbach von Lindenfels (1469–1561) nach, dessen imposantes Grabmal im Turm der Martinskirche steht. Bis ins 18. Jahrhundert spielte seine Familie eine gewichtige Rolle und hinterließ nicht nur in Nierstein Spuren. Der freiadlige Hof der Familie ging durch Heirat an die von Geismar, deren Namen das Niersteiner Anwesen bis heute trägt. Im frühen 18. Jahrhundert begann die Postgeschichte in Nierstein und Schwabsburg, die in diesem Heft erstmals kenntnis- und detailreich von Manfred Hinkel aus Alzey bis in die Gegenwart dargestellt wird. Hinkel ist Vorsitzender des Vereins für Postgeschichte in Rheinhessen, der in Erbes-Büdesheim ein eigenes Postmuseum unterhält. Hans-Peter Hexemer recherchierte die Entstehungsgeschichte des Mahnmals für die Opfer der beiden Weltkriege. Vor 65 Jahren wurde es am heutigen Standort in der Mühlgasse eingeweiht.

Über das Niersteiner Stadtarchiv informiert Dr. Susanne Bräckelmann. Sie zeigt zum einen die Fortschritte bei der Restaurierung der im Laufe von Jahrhunderten geschädigten alten Akten auf und zum anderen die Entwicklung des jüngeren Archivs der Stadt, dessen für die Stadtgeschichte wichtigen Unterlagen nun auch ins Landesarchiv nach Speyer umziehen. Die Jahres-Chronik belegt, dass der Verein trotz Corona auch in 2021 einiges auf die Beine gestellt hat. Und auch von zwei traurigen Anlässen war zu berichten: Der Gründungsvorsitzende des Vereins, Dr. Johannes Zimmermann, der die Vereinsgeschicke von 1997–2013 geleitet hat, starb im Alter von 90 Jahren und der Niersteiner Ehrenbürger Friedhelm Schneider im Alter von 92 Jahren.

Die 122 Seiten starke, reich bebilderte vierfarbige Ausgabe 27/2021 (ISSN: 2366-3898) ist ab sofort zum Preis von 9,00 € bestellbar (mail@geschichtsverein-nierstein.de) oder ab 10. Dezember zu erwerben bei: Verkehrsamt im Rathaus (Bildstockstr. 10), Rewe-Markt Thilo Zorbach (Spiegelbergstr. 71), Raiffeisenmarkt und Postfiliale Nierstein (Große Fischergasse 21), Firma Lattreuter (Fäulingstr. 44), Café Erni und Illi (Marktplatz 7) und Firma PC-Service-Lang (Marktplatz 8).

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.geschichtsverein-nierstein.de
E-Mail: mail@geschichtsverein-nierstein.de

Weitere Berichte

Bardo Faust

Susanne Bräckelmann erhält Ehrenbrief Kultur im Landkreis

  • Norbert Kessel
  • NIERSTEIN
  • 18.10.2021

Susanne Bräckelmann erhält Ehrenbrief Kultur im Landkreis Landrätin Schäfer: Ehrenamtliche Vorbilder der Gesellschaft Zahlreiche Menschen engagieren sich über ...

Heiner Bräckelmann

Ehrenamtliche Vorbilder von Landrätin Schäfer geehrt: Susanne Bräckelmann

  • Hans-Peter Hexemer
  • NIERSTEIN
  • 15.10.2021

Zahlreiche Menschen engagieren sich über Jahre hinweg im Hintergrund für Vereine, Ortsgemeinden und ihre Mitmenschen, ohne eine entsprechende Wertschätzung zu ...

Heiner Bräckelmann

16.500 Euro für das Niersteiner Stadtarchiv

  • Norbert Kessel
  • NIERSTEIN
  • 27.09.2021

"Lückenschluss in Nierstein" – dieses große Projekt des Geschichtsvereins Nierstein zur Restaurierung der zum Teil schwer geschädigten historischen Akten und ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

07.
Dezember
07.
Dezember
Offener Trauertreff

Exerzitienhaus, Raum der Stille

HOFHEIM

Lade Daten