Neues GuD-Kraftwerk im Industriepark besteht ersten "heißen Probebetrieb"

Im Süden des Wiesbadener Industrieparks Kalle-Albert entsteht unter Leitung des Industriepark-Betreibers InfraServ Wiesbaden (ISW) ein hocheffizienter Gas- und Dampf-Kraftwerkskomplex (GuD). Die Baumaßnahme folgt einem sportlichen Zeitplan, dessen wesentliche Eckdaten bislang, trotz Pandemiesituation, eingehalten werden konnten. Zur Erinnerung: Die Baugenehmigung wurde erst im Juli 2019 erteilt, die Grundsteinlegung war im darauffolgenden September. Die planmäßige volle Inbetriebnahme des GuD-Kraftwerks ist bereits für Mitte 2021 vorgesehen. Ein neues ISW-Video dokumentiert den rasanten Baufortschritt mit eindrucksvollen Drohnenaufnahmen.

Insgesamt 800 Tonnen Stahl sind verbaut worden

Zuletzt wurde mit dem ersten "heißen Probetrieb" einer der beiden neuen Gasturbinen-Kessel-Kombinationen ein wichtiger Meilenstein erreicht. Hierzu zunächst einige Fakten: Die beiden neuen Abhitzekessel sind im neuen, 36 Meter hohen Kesselhaus untergebracht, für das insgesamt 800 Tonnen Stahl verbaut worden sind. Ein Kessel besteht aus zehn großen Elementen und bringt mitsamt Anschlussmodulen rund 250 Tonnen auf die Waage. Oben auf den Kesselelementen stehen Kamine, deren obere Enden eine Höhe von 60 Metern erreichen. Sie haben einen Außendurchmesser von 2,45 Meter und kommen auf ein Einzelgewicht von mehr als 14 Tonnen. An die riesigen Abhitzekessel angeflanscht sind hochmoderne Gasturbinen mit Stromgeneratoren. Platziert sind sie in den Turbinenhäusern südlich und nördlich des Kesselhauses. Ein einzelnes Turbinen-Generator-Paket wiegt 125 Tonnen, eine Gasturbine ist 12,5 Meter lang. Die beiden neuen Gasturbinen-Kessel-Kombinationen sorgen für einen Leistungsausbau des Kraftwerkskomplexes von aktuell 32 Megawatt (MW) auf zukünftig 78 MW. So viel zu den gigantischen Dimensionen.

Weitere Informationen: Das ISW-Video "Das neue GuD-Kraftwerk im Industriepark Wiesbaden" findet sich auf YouTube unter https://youtu.be/wSxYSLExvgY. Zum Download steht das Video auch im Presse-Portal der ISW-Website unter https://www.infraserv-wi.de/de/startseite/presse.html.

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.infraserv-wi.de/de/startseite.html
E-Mail: kommunikation@infraserv-wi.de

Weitere Berichte

Stadt Nierstein

"Extrawurst" - Eine Tenniskomödie am 28. und 30. August in Nierstein

  • Norbert Kessel
  • NIERSTEIN
  • 23.07.2020

Die Mitgliederversammlung des Tennisclubs TC Gonsenbach 06 ist fast zu Ende, nur die Abstimmung über die Anschaffung eines neuen Grills für die Vereinsfeiern steht ...

Katja Vogt

Digitale Trainingseinheiten

  • Katja Vogt
  • MAINZ
  • 06.10.2020

TSC Mainz erstellt Video mit digitalen Sporteinheiten für das Sportprojekt "Mainzer Muckis" des Kinderonkologischen Zentrums: Dass Sport eine positive Wirkung für ...

Fred Weidler
PR-Beitrag

Fred Weidlers Country-Christmas-Party

  • Fred Weidler
  • MAINZ
  • 17.06.2019

Statement von FRED WEIDLER zu seiner Country-Christmas-Party: "Nun, als ShowBiz-Rentner habe ich jetzt ein bisschen Zeit mich der Country Musik zu widmen und es ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

27.
Januar
Sprechstunde der Binger Ehrenamtsbörse

Treff im Stift - Zentrum der Generationen und Kulturen/ Quartiersbüro

BINGEN AM RHEIN

27.
Januar
Babymassage via "Zoom"

zu Hause

WIESBADEN

Lade Daten