Nico Janotta ist wieder zu Hause

Weiterhin wird in der neuen Saison die Spielvereinigung Hochheim die Neuzugänge für die Saison 2021/2022 vorstellen. In der heutigen Ausgabe geht es mit Nico Janotta weiter. Das Hochheimer Urgestein, welches einen kurzen Abstecher nach Amöneburg und Kostheim hinter sich hat, stellt sich den Fragen von René Geilert:

Nico, wie verlief Deine bisherige Karriere im Fußball vor dem Wechsel zur Spielvereinigung?

In der Jugend habe ich bei der Spielvereinigung Hochheim gespielt. Danach war ich auch noch bei Schott Mainz in der Jugend aktiv und kehrte im Herrenbereich nach Hochheim zurück. Danach entschloss ich mich eine neue Herausforderung zu suchen und wechselte zur SG Amöneburg/Kostheim und danach zur SV 1912 Kostheim.

Wie kam es zu Deiner Rückkehr zur Spielvereinigung Hochheim?

Ich wollte wieder das Hochheimer Trikot tragen und zum Verein dazugehören. Ich bin nun wieder da wo ich hingehöre und habe den Verein nie aus den Augen verloren.

Hast Du ein Lebensmotto?

Immer ehrlich sein und zu dem stehen was man selber vorlebt und sagt und das zu 100 Prozent genießen.

Welcher Verein ist Dein Lieblingsverein?

Die Tottenham Hotspurs und der SV Werder Bremen sind meine Lieblingsvereine.

Welche Position spielst Du am liebsten?

Ich spiele gern in der Innenverteidigung oder auf den Flügeln als Außenverteidiger.

Was bezeichnest Du als Deine größte Stärke auf dem Spielfeld?

Immer positiv sein (also nie negative Kommunikation) und die Jungs aufbauen. Ich denke von Spiel zu Spiel, kann mich gut fokussieren und gebe immer alles was ich habe.

Welche Ziele hast Du mit der Spielvereinigung Hochheim?

Meine Ziele sind der 1. Mannschaft eine gute Rolle zu spielen und da das Maximum aus jedem Spiel rauszuholen. Ich würde aber auch gerne mit der 2. Mannschaft aufsteigen, wenn man mich da braucht und auch in besonderen Situationen (nach Verletzung oder Krankheit) die 3. Mannschaft unterstützen. Wichtig ist mir nur das Hochheimer Wappen auf dem Trikot, egal in welcher Mannschaft ich spiele.

Welcher Zeitpunkt vor dem Spiel ist für Dich der wichtigste Moment?

Der Kreis unmittelbar vor Spielbeginn, dann wenn wir uns nochmal richtig auf das Spiel und den Gegner fokussieren und uns gegenseitig anfeuern.

Wir danken für das Interview und wünschen Nico viel Erfolg und Gesundheit für die neue Saison.

Weitere Berichte

Rene Geilert

Rückkehrer zur Spielvereinigung stellt sich vor

  • René Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 02.07.2021

Auch in der neuen Saison möchte die Spielvereinigung Hochheim gern die Neuzugänge für die Saison 2021/2022 vorstellen. Den Anfang macht Dennis "Pato" Zettelmann. ...

Rene Geilert

Markus Kinkel kehrte zurück zur Spielvereinigung

  • René Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 25.08.2021

Auch in der neuen Saison möchte die Spielvereinigung Hochheim gern die Neuzugänge für die Saison 2021/2022 vorstellen. Weiter geht es mit Markus Kinkel. Der Außenverteidiger ...

Hochhemer Bube kehrt zurück...

  • Rene Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 16.02.2021

Mit Dennis Bachmann kam im Winter 2020 ein weiterer "Hochhemer Bube" zur Spielvereinigung Hochheim zurück. Der flexibel einsetzbare Wirbelwind stellt sich den Fragen ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

18.
Januar
Techniksprechstunde in der Seniorenabteilung

Nachbarschaftshaus Wiesbaden

WIESBADEN/BIEBRICH

18.
Januar
Lade Daten